Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Römisch-katholische Theologie (Vollstudium)

Bachelor UH

Universität Luzern > Theologische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Theologie, Religion, Spiritualität

Studiengebiete

Katholische Theologie

Swissdoc

6.732.4.3

Aktualisiert 06.11.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Theologie verbindet das Nachdenken über das christliche Glaubensgut mit dem, was die Menschen heute bewegt. Sie analysiert religiöse, kirchliche und gesellschaftliche Strukturen auf Gottesgerechtigkeit und Menschenwürde hin, in engem Kontakt mit den Geistes- und Sozialwissenschaften. Theologie versucht, den Menschen in seiner Ganzheit zu erfassen, geht der Sinnfrage nach tragenden Werten im Leben nach und berücksichtigt die religiöse Dimension des Menschen.
Die besonderen Schwerpunkte der Theologischen Fakultät der Universität Luzern liegen in den Gebieten
- der Sozial- und Individualethik,
- der Bioethik,
- des Judentums und seiner Beziehung zum Christentum
- und der christlichen Ökumene
- und der Gregorianik. 

Das Theologie Studium wird in Luzern in zwei Varianten angeboten:
- Theologie als "Haupt-Nebenfach-Studium"
- Theologie als Vollstudium (ohne Nebenfächer)

Für eine spätere Tätigkeit im kirchlichen Dienst ist in der Regel ein Vollstudium Theologie nötig. Auskunft erteilt der Regens des jeweiligen Bistums.

Im vorliegenden Dokument finden Sie Informationen zum Bachelorstudiengang Theologie als Vollstudium.

Beschreibung des Angebots

Organisation des Studiums

Im Bachelorstudium müssen insgesamt 180 ECTS-Credits (Cr) erworben werden. Im Studiengang „Theologie als Vollstudium“ können keine Nebenfächer belegt werden.

Fernstudium Theologie:
Das Bachelorstudium in Theologie wird auch als Fernstudium angeboten. Mehr Informationen zu dieser Studienform:
https://www.unilu.ch/studium/studienangebot/bachelor/theologische-fakultaet/fernstudium-theologie/

Fächergruppen:
Der Studiengang orientiert sich im Pflicht- und im Wahlpflichtbereich an folgenden Schwerpunkten:
- Biblisch-historischer Schwerpunkt (Fächergruppe 1): Altes Testament, Neues Testament, Judaistik, Kirchengeschichte und Patrologie. Historische und philologische Arbeitsmethoden ermöglichen es, Theologie aus der Perspektive ihrer geschichtlichen Grundlagen zu betreiben. Einen wichtigen Stellenwert hat dabei der Umgang mit den Ursprungsdokumenten.
- Systematischer Schwerpunkt (Fächergruppe 2): Fundamentaltheologie, Dogmatik und Theologische Ethik. Verantwortlich Theologie betreiben bedeutet heute, auf wissenschaftliche Weise über die philosophischen Voraussetzungen der glaubenden Existenz, über die Formulierungen der Glaubenslehre sowie über ihre Konsequenzen nachzudenken. Das erfordert auch den Erwerb von guten Kenntnissen im Bereich der Philosophie. Alle diese Gebiete sind Gegenstand der Systematischen Theologie.
- Praktischer Schwerpunkt (Fächergruppe 3): Kirchenrecht/Staatskirchenrecht, Pastoraltheologie, Liturgiewissenschaft sowie Religionspädagogik/Katechetik.  In diesem Bereich reflektiert die Theologie das religiöse und kirchliche Leben in Gesellschaft, Schule und Staat. Sie erarbeitet wissenschaftlich gestützte Optionen für die Seelsorge, die Vermittlung religiöser Inhalte und die Organisation von Kirche im weitesten Sinn.
 

Aufbau der Ausbildung

Sämtliche Veranstaltungen werden auf der Basis des European Credit Transfer and Accumulation Systems (ECTS) bewertet. 1 ECTS-Credit entspricht dabei 25-30 Arbeitsstunden.


- Pflichtstudienleistungen
Für den Erwerb des Bachelordiploms müssen folgende Studienleistungen erbracht werden.
 

Bachelorstudium Cr
Theologische Grundlegung 6
Philosophie 24
Altes Testament 15
Neues Testament 15
Judaistik 7
Kirchengeschichte 15
Fundamentaltheologie 7
Dogmatik 17
Theologische Ethik 17
Kirchenrecht/Staatskirchenrecht 9
Liturgiewissenschaft 9
Pastoraltheologie 9
Religionspädagogik/Katechetik 9
Theologie der Spiritualität 2
Religionswissenschaft 2
(Religions-)Psychologie 1
Wahlbereich 16
Total 180

 In diesen Leistungen enthalten sind das biblische Proseminar „Einführung in die Methoden der Exegese“ mit schriftlicher Arbeit und zwei Hauptseminare mit schriftlicher Arbeit.
Im Rahmen des Bachelor- und des Masterstudiums müssen mindestens zwei Praxisseminare absolviert werden. Sie werden im Wahlbereich angerechnet.

 

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Voraussetzung für das Bachelorstudium ist eine der folgenden Qualifikationen:
- Eidgenössische oder eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität
- Primarlehrerpatent: Zulassung, sofern von einer schweizerischen Hochschule (Universitäten oder ETH) für den Hochschulzugang anerkannt
- Diplom einer schweizerischen Fachhochschule
- Berufsmaturität: Passarelle Berufsmatura - universitäre Hochschule, Zulassung nach bestandener Ergänzungsprüfung der Schweizerischen Maturitätskommission.

Zur Aufnahme eines Bachelor- oder Masterstudienganges wird nicht zugelassen, wer im gleichen Fach an einer andern Fakultät des In- oder Auslandes endgültig abgewiesen worden ist.

Zulassung mit anderen Abschlüssen

 Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Studiendienste wenden:
https://www.unilu.ch/universitaet/akademische-dienste/studiendienste/

Latein / Griechisch

 Die erforderlichen Grundkenntnisse in den drei Sprachen Latein, Griechisch und Bibelhebräisch/Modernhebräisch können – sofern noch nicht vorhanden – im Laufe des Bachelor- und des Masterstudiums an der Theologischen Fakultät erworben werden.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Studium erfolgt online unter https://portal.unilu.ch/site/besucher/anmeldung/default.aspx. Anmeldetermine
für das Herbstsemester: 30. April
für das Frühjahrssemester: 30. November
Nachmeldungen sind für das Herbstsemester bis 31. August, für das Frühjahrssemester bis 31. Januar möglich.
Für Nachanmeldungen wird eine erhöhte Anmeldegebühr erhoben.

Kosten

Universität Luzern > Theologische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Gebühr für eine Anmeldung zum Studium beträgt CHF 100. Bei einer Anmeldung nach den offiziellen Anmeldeterminen wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von CHF 150 erhoben.

Semestergebühren

Fr. 810.– *, für Bildungsausländer Fr. 1'110.-*

Hörerinnen und Hörer: Fr. 150.- pro Semesterwochenstunde (max. Fr. 800.– pro Semester)

* inkl. Prüfungsgebühren und Mitgliederbeitrag für die Studierendenorganisation SOL

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Theology (BTh)

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

An der Universität Luzern:
- Masterstudium römisch-katholische Theologie als Vollstudium
- Masterstudium römisch-katholische Theologie als Hauptfach-Nebenfach-Studium
- Masterstudium in Religionslehre (verbunden mit dem Lehrdiplom für das höhere Lehramt)
- Masterstudium in Liturgical Music (Inhaber/innen eines Bachelordiploms in Theologie benötigen zusätzlich eine ausreichende Qualifikation im kirchenmusikalischen Bereich)
- Joint Degree Masterstudium Religion – Wirtschaft – Politik (in Zusammenarbeit mit den Universitäten Basel und Zürich)
 

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Der Studienbeginn im Herbstsemester ist die Regel und wird empfohlen. Ein Einstieg im Frühjahrssemester ist gleichwohl möglich.

Dauer

Normalstudiendauer 6 Semester
Ein Unter- oder Überschreiten dieser Studienzeit ist ohne Schwierigkeiten und ohne Antrag möglich.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Deutsch

Bemerkungen

Universität Luzern > Theologische Fakultät

Auskünfte / Kontakt

Durch die Studienleiter der Fakultät zu den offiziellen Sprechzeiten oder nach Vereinbarung. Für Fragen stehen auch die Studierendenvertreterinnen und -vertreter zu Verfügung.

Universität Luzern

Universität Luzern > Theologische Fakultät

Universität Luzern
Studienleitung der Theologischen Fakultät
Postfach 4466
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
041 / 229 52 04
041 / 229 52 01
studienleitung-tf@unilu.ch