Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sonderpädagogik, Master

Master PH

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Pädagogische Hochschule

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Basel (BS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Sonderpädagogik

Swissdoc

6.710.3.0

Aktualisiert 24.06.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der Abschluss in der Heilpädagogischen Früherziehung befähigt schwerpunktmässig für die Bildungs- und Familienarbeit, bezogen auf Säuglinge, Kleinkinder und kleine Kinder in schwierigen Lebenslagen.
Der Abschluss in Schulischer Heilpädagogik befähigt schwerpunktmässig für die Bildungs- und Integrationsarbeit auf allen Stufen des Bildungssystems, bezogen auf Kinder und Jugendliche mit besonderem Bildungsbedarf. 
 
In den Studienbereichen Erziehungswissenschaft/Sonderpädagogik, Didaktik/Beratung/Coaching und Berufspraktische Studien werden die wissenschaftlichen und berufsfeldbezogenen Anteile modulartig miteinander verknüpft.
Alle Module sind auf Kompetenzziele ausgerichtet, welche den Erwerb von wissenschaftlichem Wissen, von kognitiven und praktischen Fähigkeiten und von personalen und sozialen Ausdrucksmöglichkeiten einschliessen.

Beschreibung des Angebots

Organisation des Studiums

Insgesamt werden 110 Kreditpunkte ECTS erworben; davon ca. 40 % aus Präsenzzeiten in Vorlesungen, Seminaren und Praktika. Ausserhalb der Hochschulsemester finden einige obligatorische Lehrveranstaltungen und teilweise die Praktika statt. Angeboten werden folgende Module in den drei Fachbereichen:

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Studienplan ECTS
Vertiefungsrichtung Heilpädagogische Früherziehung
Erziehungswissenschaft/Sonderpädagogik  
Spezielle Pädagogik 6
Entwicklungs- und Lernpsychologie 6
Bildungs- und Medizinsoziologie inkl. Recht 6
Forschung und Entwicklung 6
Diagnostik/Beratung/Coaching  
Förderdiagnostik und Förderplanung 6
Kommunikation und Beratung 6
Interdisziplinäre Studien 12
Früherziehung und spezielle Förderung 6
Entwicklungsdiagnostik und pädagogisches Handeln 6
Berufspraktische Studien  
Sonderpädagogisches Praxisfeld 2
Praktika und Reflexionsseminare 15
Mentorat 3
Masterarbeit 30
Total 110
Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik
Erziehungswissenschaft/Sonderpädagogik  
Spezielle Pädagogik 6
Entwicklungs- und Lernpsychologie 6
Bildungs- und Medizinsoziologie inkl. Recht 6
Forschung und Entwicklung 6
Diagnostik/Beratung/Coaching  
Förderdiagnostik und Förderplanung 6
Kommunikation und Beratung 6
Interdisziplinäre Studien 12
Integrative Didaktik und spezielle Förderung 6
Förderdiagnostik und Fachdidaktik 6
Berufspraktische Studien  
Sonderpädagogisches Praxisfeld 2
Praktika und Reflexionsseminare 15
Mentorat 3
Masterarbeit 30
Total 110

Fächerkombination

Sonderpädagogik ist ein Monofachstudium.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

  • Von der EDK anerkanntes Lehrdiplom für Regelklassen der Vor- oder Volksschulstufe (Primar- und Sekundarstufe I)
oder
  • Bachelorgrad in Sozialpädagogik, Ergotherapie, Logopädie, Psychomotorik­therapie, Psychologie oder Erziehungswissenschaft mit der Auflage, vor dem Studienabschluss zusätzliche Studienleistungen an der PH FHNW im Umfang von 30 – 60 Kreditpunkten zu erbringen sowie praktische Erfahrungen im Bereich Kind/Familie bzw. in der Regelschule nachzuweisen.
 
Die Zahl der Studienplätze ist beschränkt. Anmeldungen werden in chronologischer Reihenfolge berücksichtigt.

Anmeldung

Voranmeldung

Anmeldungen für den nächsten Studiengang ab Herbstsemester 2014 sind vom 1. September 2015 bis 8. Januar 2016 möglich.
Anmeldeformulare unter: http://www.fhnw.ch/ph/studienberatung/anmeldung

Immatrikulation

Ein Informationsblatt mit genauen Angaben über die erforderlichen Unterlagen usw. wird zusammen mit dem Zulassungsentscheid verschickt.

Kosten

Anmeldegebühr: CHF 200.-
Semestergebühr: CHF 700.-
Materialausgaben/pro Semester: CHF 100.-
Prüfungsgebühr: CHF 300.-

Abschluss

  • Master Pädagogische Hochschule PH

Master of Arts Sonderpädagogik / MA in Special Needs Education

Diplom als Sonderpädagogin/Sonderpädagoge (EDK) mit Angabe der Vertiefungsrichtung (Heilpädagogische Früherziehung / Schulische Heilpädagogik)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Basel (BS)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Das Studium beginnt jährlich im September.

Dauer

Das Studium dauert im Vollzeitstudium vier Semester. Berufsbegleitend oder im Teilzeitstudium kann es in maximal acht Semestern absolviert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Unterrichtssprache ist Deutsch.

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

Auskünfte / Kontakt

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Pädagogische Hochschule

Sekretariat Studienberatung:

Tel.: +41 56 202 72 60
E-Mail: studienberatung.ph@fhnw.ch