Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Life Sciences, verschiedene Studienrichtungen

Bachelor FH

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Hochschule für Life Sciences

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Muttenz (BL)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Chemie, Kunststoff, Papier - Natur, Naturwissenschaften

Studiengebiete

Life Sciences und Biotechnologie

Swissdoc

7.540.3.0

Aktualisiert 10.01.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die interdisziplinären Fachgebiete der Life Sciences verknüpfen Naturwissenschaften, Medizin und Technologie. Sie erforschen das Leben in all seinen Facetten und setzen die Erkenntnisse um in zukunftsträchtige Produkte für Gesundheit, Ernährung und Umwelt.

Mehr zur Studienrichtung Life Sciences

Beschreibung des Angebots

Bachelor: Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS.

An Medikamenten gegen Krebs forschen, Methoden zur Früherkennung von Krankheiten entwickeln, Implantate über den 3D-Drucker anfertigen, neue chemische Stoffe herstellen, Big Data visualisieren oder sich für sauberes Wasser einsetzen. Mit einem Bachelor in Life Sciences können die Studierenden aktiv mitwirken, die gesellschaftlichen Fragen der Zukunft zu lösen.

Der Bachelor in Life Sciences ist in sieben Studienrichtungen aufgeteilt:

  • Bioanalytik und Zellbiologie
  • Chemie
  • Chemie- und Bioprozesstechnik
  • Medizininformatik
  • Medizintechnik
  • Pharmatechnologie
  • Umwelttechnologie

Aufbau der Ausbildung

180 ECTS (Kreditpunkte)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 – 30 Arbeitsstunden.

Unser Bachelor-Studiengang ist von Beginn an interdisziplinär ausgerichtet. Von Chemie und Physik über Biologie und Medizin bis Informatik: Die Studierenden lernen, die Dinge aus den Perspektiven unterschiedlicher Fachrichtungen zu betrachten und innovative Lösungen zu finden. Das erste Studienjahr basiert auf naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Grundlagen. Die gewählten Studienrichtungen stehen in den folgenden Semestern im Zentrum.

Praxisbezug im Studium
Einen Grossteil der Ausbildungszeit verbringen die Studierenden in Projektarbeiten bei Partnerfirmen. Auch die Bachelor-Arbeit ist praxisorientiert und bildet den Abschluss des Studiums. Die Studierenden führen diese bei einem Industriepartner, an unserer Hochschule oder an einer externen Forschungsstätte im In- und Ausland durch.

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

  • Berufsmaturität und Berufslehre in einem der Studienrichtung verwandten Berufsfeld (technische, chemische, biologische sowie medizinische und pharmazeutische Berufe) ermöglichen die direkte Zulassung zum Studium.
  • Berufsmaturität und eine fachfremde Berufslehre erfordert eine einjährige Arbeitswelterfahrung, die berufspraktische und berufstheoretische Kenntnisse in einem dem Fachbereich verwandten Beruf vermittelt. Je nach gewählter Studienrichtung sollten davon mindestens 6 Monate Laborerfahrung beinhalten.
  • Fachmaturität Richtung Gesundheit ermöglicht je nach Studienrichtung die direkte Zulassung oder 6 Monate für die Studienrichtung relevante Laborerfahrung zusätzlich zur Fachmaturitätsarbeit.
  • Fachmaturität andere Richtungen erfordert eine einjährige Arbeitswelterfahrung, die berufspraktische und berufstheoretische Kenntnisse in einem dem Fachbereich verwandten Beruf vermittelt. Je nach gewählter Studienrichtung sollten davon mindestens 6 Monate Laborerfahrung beinhalten.
  • Gymnasiale Matur erfordert eine einjährige Arbeitswelterfahrung, die berufspraktische und berufstheoretische Kenntnisse in einem dem Fachbereich verwandten Beruf vermittelt. Je nach gewählter Studienrichtung sollten davon mindestens 6 Monate Laborerfahrung beinhalten.

Für Details besuchen Sie bitte die Seiten zu den einzelnen Studienrichtungen (Direktlinks siehe oben).

Siehe auch: Zulassung Fachhochschule FH

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge

Kosten

CHF 700.- pro Semester
CHF 200.- Anmeldegebühr

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science FHNW in Life Sciences in der entsprechenden Studienrichtung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Muttenz (BL)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Kalenderwoche 38

Dauer

6 Semester
Vollzeit / berufsbegleitendes Teilzeitstudium möglich

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Regelmässige Informationsveranstaltungen: Daten

Links

berufsberatung.ch