Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Prozessgestaltung / Hyperwerk

Bachelor FH

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Hochschule für Gestaltung und Kunst

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Basel (BS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Kultur, Kunst, Gestaltung

Studiengebiete

Produkt- und Industriedesign

Swissdoc

7.822.11.0

Aktualisiert 20.07.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Bachelor: Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Gestaltung wird am Institut HyperWerk als prozessuale Strategie verstanden, die unsere Lebenswelt beeinflusst und auch entsprechend vermittelt.

«Empowerment» lautet das Credo des HyperWerk. Das Institut versteht sich als Möglichkeitsraum für Persönlichkeiten, die im Rahmen des Studiengang Bachelor of Arts FHNW in Prozessgestaltung die Fähigkeit entwickeln möchten, gestaltend einzugreifen und prototypisch zu wirken.

Im Bachelorstudiengang nehmen Sie ein hohes Mass an Eigenverantwortung wahr, Ihre Selbstorganisation und Initiative sind zentral. Sie nutzen kreative Freiräume, widmen sich der Projekt- und Teamarbeit und setzen sich intensiv mit Technologie, Prototyping, Designmethoden und Forschung auseinander. So bauen Sie eine versierte Handlungskompetenz auf, die auch Ihre individuellen Interessen und Begabungen zum Tragen bringt.

Der Studiengang befähigt Sie eigenständige berufliche Positionen bei der Gestaltung gesellschaftlicher Transformationsprozesse einzunehmen. Als Absolventin und Absolvent des Studiums Bachelor of Arts FHNW in Prozessgestaltung gründen Sie zum Beispiel Unternehmen, arbeiten in Agenturen, Kultur- und Bildungsinstitutionen oder in der Beratung. Details dazu finden Sie unter «Berufsaussichten».

Aufbau der Ausbildung

180 ECTS (Kreditpunkte)
1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 – 30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

Eidg. anerkannte Berufsmaturität, gymnasiale Maturität oder Fachmaturität bzw. Nachweis einer anderweitig erworbenen gleichwertigen Ausbildung auf Sekundarstufe II.

Es ist eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einem der Studienrichtung verwandten Beruf oder der Besuch eines einjährigen gestalterischen Vorkurses oder ein äquivalenter Abschluss nachzuweisen (z. B. Berufsabschluss in einem der Studienrichtung entsprechenden Beruf, gestalterische Berufsmaturität, gymnasiale Maturität mit Schwerpunkt bildnerisches Gestalten).
 

Kosten

Semestergebühren CHF 700.-, für Studierende CH/Europa, exkl. Materialkosten, Exkursionen, Bücher, Speichermedien etc.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts FHNW, Produkt- und Industriedesign mit Vertiefung in Prozessgestaltung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Basel (BS)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jeweils im Herbst (Woche 38)
Den genauen Anmeldetermin finden Sie auf der Homepage der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW.

Dauer

6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Institut HyperWerk
Tel. +41 61 228 40 33
info.hyperwerk.hgk@fhnw.ch