Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Programmbeauftragte/r, Nachwuchsprogramm Internationale Zusammenarbeit (IZA)

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, Direktion für Ressourcen DR

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Swissdoc

7.731.7.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das EDA rekrutiert in einem mehrstufigen Zulassungswettbewerb Programmbeauftragte der DEZA.

Die auf Empfehlung des Selection-Boards ernannten Teilnehmenden des Nachwuchsprogramms beginnen im Folgejahr ihrer Rekrutierung eine mehrwöchige Grundausbildung in Bern. Anschliessend findet der erste praktische Einsatz für sechs Monate an der Zentrale der DEZA statt, gefolgt von einem rund 16-monatigen Ausbildungseinsatz in einem Kooperationsbüro oder einer integrierten Botschaft. Nach Abschluss und Evaluation des Nachwuchsprogramms werden erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen in die DEZA aufgenommen.

Lernziel

Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) ist die grösste Arbeitgeberin in der internationalen Zusammenarbeit der Schweiz. Sie beschäftigt rund 500 Personen an der Zentrale in Bern und 120 in den Partnerländern. Ausserdem sind über 1000 Lokalmitarbeitende für die DEZA und ca. 100 Korpsangehörige für das Schweizerische Korps für humanitäre Hilfe (SKH) im Einsatz.

Programmbeauftragte gestalten die schweizerische Entwicklungspolitik aktiv mit und setzen diese im In- und im Ausland um. Sie sind verantwortlich für die Planung und Umsetzung von Projekten und Programmen in einem definierten geografischen Raum oder in einem definierten Thema oder Sektor.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Einreichen einer vollständigen Bewerbung
  • Lizentiat/Bologna oder Master-Abschluss einer Schweizer Universität oder Fachhochschule oder gleichwertige ausländische Ausbildung (zwingend mit beigelegter Swiss ENIC-Anerkennungl)
  • Schweizer Staatsbürgerschaft
  • Makelloser Strafregisterauszug
  • Höchstalter 35 Jahre
  • Mindestens 1 Jahr relevante IZA-Erfahrung (Praktika, Berufstätigkeit, Engagements)
  • Sehr gute Kenntnisse von zwei Amtssprachen und Englisch (Niveau C1 des europäischen Sprachenpasses)

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

und Ausland

Zeitlicher Ablauf

Dauer

Rund 2 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

  • Das Selektionsverfahren darf einmal wiederholt werden, sofern die übrigen Voraussetzungen (bspw. Alterslimite) weiterhin erfüllt sind.
  • Kandidierende dürfen sich pro Jahr nur auf einen der drei Zulassungswettbewerbe bewerben (konsularischer- und diplomatischer Concours; Nachwuchsprogramm IZA).

Links