Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Gestalttherapie, Integrative... (Schwerpunkt Klinische Gestalttherapie) (4 Jahre)

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Institut für integrative Gestalttherapie (igw Schweiz GmbH)

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.3.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Am IGW wird Integrative Gestalttherapie vermittelt. Dies bedeutet, dass in den Kontext des originären Gestaltansatzes tiefenpsychologisches Wissen, Kenntnisse nicht nur über Gestaltdiagnostik, sondern auch über allgemeine Diagnostik und klinische Störungsbilder sowie körper-, bewegungs- und kunsttherapeutische Aspekte integriert werden. Basierend auf einem dialogischen Grundverständnis spielt die therapeutische oder beraterische Beziehung hierbei eine besondere Rolle

Lernziel

Die Teilnehmenden erweitern ihre Kompetenzen um die Grundhaltung und die Grundfertigkeiten gestalttherapeutischen Arbeitens.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Hochschulstudium in Medizin oder Hochschulabschluss auf Stufe Master in Psychologie.
  • WeiterbildungsteilnehmerInnen, welche den Titel "Fachpsychologin/Fachpsychologe für Psychotherapie FSP" anstreben bzw. später als psychologische Psychotherapeuten tätig sein möchten, brauchen einen Nebenfachabschluss in Psychopathologie oder müssen den Besuch von Lehrveranstaltungen im vergleichbaren Umfang nachweisen.
  • Minimalalter: 24 Jahre

Zielpublikum

Personen, die im klinischen Bereich oder in selbständiger Berufsausübung psychotherapeutisch tätig sind bzw. werden wollen und ihre Kompetenzen um die Grundhaltung und die Grundfertigkeiten gestalttherapeutischen Arbeitens erweitern wollen.

Kosten

ca. CHF 21'000.- ohne Honorare für Lehrtherapeut/in, Supervisor/in und Raummiete

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Das Curriculum „Klinische Gestalttherapie“ entspricht den Weiterbildungsrichtlinien der FSP (Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen) und der Schweizer Charta für Psychotherapie und führt in der Schweiz neben den anderen gesetzlichen Vorgaben zur kantonalen Praxisbewilligung. Das Curriculum erfüllt auch die Anforderungen der FMH für Ärztinnen und Ärzte in der Schweiz.
Nach Abschluss kann die Mitgliedschaft beim SPV (Schweizer Psychotherapeutenverband) beantragt werden, welcher den Titel Psychotherapeut /in SPV verleiht.
Psychologinnen und Psychologen, welche Mitglied der FSP sind, können nach erfolgreichem Abschluss den Titel "Fachpsychologe FSP, Fachpsychologin FSP" erwerben.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Räume für die Gruppe werden selbstständig vor Ort organisiert.

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jeweils September/Oktober

Dauer

4 Jahre7 - 10 Wochenendveranstaltungen pro Jahr
1. Jahr: 39 Tage/312 Stunden plus 50 Stunden Peergroup
2. Jahr: 38 Tage/304 Stunden plus 50 Stunden Peergroup
3. Jahr: 31 Tage/428 Stunden plus 50 Stunden Peergroup
4. Jahr: 33 Tage/264 Stunden plus 50 Stunden Peergroup

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links