Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kinder als Mitbetroffene von häuslicher Gewalt

Kurszertifikat / Kursbestätigung

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Hochschule für Soziale Arbeit

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Olten (SO)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Swissdoc

9.731.8.0 - 9.731.15.0

Aktualisiert 11.04.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

In einem ersten Schwerpunkt sollen Grundlagen zu häuslicher Gewalt, Familiendynamiken bei häuslicher Gewalt und deren Auswirkungen auf die mitbetroffenen Kinder vermittelt werden. Danach wird der beraterische Kontext fokussiert. Es sollen Kompetenzen erworben werden, welche im Kontakt mit den betroffenen Familienmitgliedern (Eltern und Kinder) benötigt werden und es wird der Frage nachgegangen, inwiefern die Angebote für Eltern und Kinder verknüpft werden sollen. Die Wichtigkeit, die Funktionsweise und die Grenzen der Koordination von interinstitutioneller und interprofessioneller Zusammenarbeit des Kindesschutzes bei häuslicher Gewalt werden aufgezeigt. Zum Schluss werden einige interessante Praxisbeispiele zu Kindesschutz bei häuslicher Gewalt vorgestellt.

Voraussetzungen

Zulassung

Zielpublikum

Professionelle der Sozialen Arbeit sowie Fachleute verwandter Disziplinen, die in ihrem beruflichen Umfeld direkt oder indirekt mit Kindern als Mitbetroffene von häuslicher Gewalt Kontakt haben. Das Fachseminar richtet sich an Fachpersonen in der Deutschschweiz.

Kosten

CHF 660.-

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Olten (SO)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Auf Anfrage

Dauer

Neue Konzeption und Daten für 2017 in Vorbereitung

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Hochschule für Soziale Arbeit

Thiersteinerallee 57

4053 Basel

               

T +41 61 337 27 27

F +41 61 337 27 20

info.sozialearbeit@fhnw.ch

 

Rahel Lohner Eiche, T +41 61 337 27 24, rahel.lohner@fhnw.ch