Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Dreidimensionale Gestaltung - Vom Objekt zur Serie

Kurszertifikat / Kursbestätigung

F+F Schule für Kunst und Design

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Kultur, Kunst, Gestaltung

Swissdoc

9.822.12.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

In diesem Kurs wird das Silikon-Abformverfahren in praktischen
Schritten und mit ergänzenden Erläuterungen vermittelt.
Zuerst wird eine beliebige Form als Tonmodell angefertigt. Anschliessend wird vom modellierten Objekt ein Silikonnegativ
erstellt. Es können auch harte Gegenstände abgeformt werden.
Ist erst einmal eine Gussform hergestellt, kann der Gegenstand
in beliebiger Anzahl reproduziert werden.
Die Duplikate können mit unterschiedlichen Materialien
wie Zement, Gips, Wachs oder Kunststoff gefertigt werden. Die
Gestaltungsmethoden sind dabei ebenso wichtig wie die Kenntnisse über verschiedene materialtechnische Verfahren im Bereich der Abformtechniken. Beispiele aus der bildenden Kunst
und aus verschiedenen gusstechnischen Gebieten dienen als Input und unterstützen den Arbeitsprozess.
Gussverfahren verfeinern das Gespür für die Dimensionen
- Raum, Umraum und Zwischenraum werden zum gestalterischen
Thema. In der Auseinandersetzung mit Objekt und Raum wird das Formempfinden sensibilisiert und das räumliche Vorstellungsvermögen gefördert.
 

Kosten

CHF 770

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Genaue Daten auf Anfrage

Dauer

8 Abende
1 x pro Woche

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch