Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Dienstag, 25. September zwischen 18:00 Uhr und 00:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

Suche

Diplomat/in

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, Direktion für Ressourcen DR

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Administration, Verwaltung

Swissdoc

7.626.1.0

Aktualisiert 04.12.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das EDA vertritt die Schweiz in gut 100 Ländern und beschäftigt etwa 360 Diplomatinnen und Diplomaten in der Schweiz und im Ausland.

An der Zentrale in Bern, in internationalen Organisationen in Genf oder in einer Schweizer Vertretung oder Mission im Ausland beschäftigen sich die Mitarbeitenden des diplomatischen Corps unter anderem mit Themen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Umwelt, Wissenschaft, Menschenrechte, Migration, Sicherheit, Friedensförderung, Völkerrecht und Personalwesen.

Ihre Aufgaben, welche auf bilateraler und multilateraler Ebene stattfinden, unterscheiden sich inhaltlich, verfolgen aber dasselbe Ziel: die Förderung und Verteidigung der aussenpolitischen Interessen der Schweiz.

Das EDA rekrutiert in einem mehrstufigen Zulassungswettbewerb, dem so genannten Concours, Mitarbeitende für die diplomatische Laufbahn und bildet diese im Rahmen der Grundausbildung im In- und Ausland aus.

Diplomatische Ausbildung:

  • 2 Monate Theoretische Ausbildung I an der Zentrale
  • 5 Monate Stage an der Zentrale inkl. Vertiefungskurse
  • 1 Monat Theoretische Ausbildung II an der Zentrale in Bern
  • 15 Monate Praktischer Arbeitseinsatz in einer Schweizer Vertretung
  • 3 Wochen Schlusskurs in Bern inkl. Prüfung und Entscheid über die definitive Aufnahme

Voraussetzungen

Zulassung

  • Lizentiat/Bologna oder Master-Abschluss einer Schweizer Universität oder Fachhochschule oder gleichwertige ausländische Ausbildung (zwingend mit beigelegter Swiss ENIC-Anerkennungl)
  • Schweizer Staatsbürgerschaft
  • Höchstalter 35 Jahre
  • Makelloser Strafregisterauszug
  • Sehr gute Kenntnisse von zwei Amtssprachen (Niveau C1 des europäischen Sprachenpasses) sowie mind. einer weiteren UNO-Sprache (Englisch (C1), Arabisch (B2), Spanisch (C1), Chinesisch (B2) oder Russisch (B2))

Kosten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diplomatischen Volées erhalten für die gesamte Dauer der Grundausbildung (2 Jahre) einen befristeten Arbeitsvertrag inkl. Salär und Sozialleistungen gemäss den Anstellungsbedingungen des Bundes.

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Ernennung "Diplomatische/r Mitarbeiter/in"

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Die Ausbildung findet sowohl an der Zentrale in Bern wie auch im Ausland statt.

Zeitlicher Ablauf

Dauer

Rund 2 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

  • Der diplomatische Concours darf einmal wiederholt werden, sofern die übrigen Voraussetzungen (bspw. Alterslimite) weiterhin erfüllt sind.
  • Kandidierende dürfen sich pro Jahr nur auf einen der drei Zulassungswettbewerbe bewerben (Konsularischer- und diplomatischer Concours; Nachwuchsprogramm IZA/DEZA).
  • Das Departement beabsichtigt, die Altersgrenze der Zulassung zum diplomatischen Concours auf 30 Jahre zu senken. Parallel zur Senkung der Alterslimite für den Concours «A» soll ein Concours «B» ohne Altersbeschränkung eingeführt werden. Dieser erlaubt dem EDA, gezielt erfahrene Fachkräfte inner- und ausserhalb des EDA zu rekrutieren, die nach einer angepassten Grundausbildung in die diplomatische Laufbahn eintreten. Ein Inkrafttreten der vorgenannten Änderungen ist per 1.1.2019 geplant.Bis zu diesem Zeitpunkt kommen die aktuell geltenden Zulassungsbedingungen zur Anwendung.

Links

berufsberatung.ch