Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Business Creation

CAS

Berner Fachhochschule BFH > Departement Technik und Informatik TI

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Betriebstechnik, Arbeitssicherheit, Technisches Kader

Studiengebiete

Wirtschaftsingenieurwesen

Swissdoc

7.590.9.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Business Creation Project
  • Die gesamte Ausbildung erfolgt im Rahmen eines Business Creation Projects. In einem dreistufigen Business Creation Prozess erlernen die Teilnehmenden schrittweise die Entwicklung innovativer Geschäftskonzepte und vertiefen die Lerninhalte mit ihrem individuellen Selbststudium. Das von den Teams entwickelte Geschäftskonzept kann sowohl im Kontext einer bereits bestehenden Unternehmung erfolgen, als auch im Kontext der Neugründung einer Unternehmung.

 

Vier 1-Tage Workshops am Managementzentrum und ein 3-Tage Kreativ-Workshop in einem Seminarhotel. In den Phasen zwischen den einzelnen Workshops arbeiten die Projektteams selbständig an ihren Projekten.

Lernziel

Die Teilnehmenden können

  • Innovationschancen entdecken und Wertschöpfungspotentiale frühzeitig erkennen und beurteilen.
  • Innovationswerkzeuge und Vorgehensweisen für die Entwicklung neuer Geschäftskonzepte wirksam in ihrer beruflichen Praxis umsetzen.

Certificate of Advanced Studies ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS (Kreditpunkte). Für dieses CAS werden 12 ECTS verlangt.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Betriebswirtschaftliche Vorkenntnisse.
  • Vorkenntnisse in Innovationsmanagement.
  • Dem CAS BC kann auch dann gefolgt werden, wenn die obigen Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllt sind. Der Lernaufwand für den Kursteilnehmenden ist dann einerseits grösser und der Lernerfolg andererseits geringer.

Details zu den allgemeinen Zulassungsbedingungen siehe Webseite des Anbieters.

 

Zielpublikum

Praktiker/innen aus allen Unternehmensbereichen, Branchen und Tätigkeitsfeldern, welche lernen möchten ihr kreatives Potential für die Entwicklung innovativer Geschäftskonzepte wirkungsvoll zu nutzen.

Kosten

CHF 8'500.- / innerhalb DAS/MAS/EMBA CHF 7'600.-

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies Berner Fachhochschule in Business Creation

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Dauer

1 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Besuch des CAS Betriebswirtschaft (CAS BWL) wird als Vorbereitung empfohlen. Die Kursteilnehmenden sollten in der Lage sein die klassischen Analysemethoden der Betriebswirtschaftslehre anzuwenden und selbständig ein Geschäftsmodell zu entwickeln.

Der Besuch des CAS Innovation (CAS INO) wird als Vorbereitung empfohlen. Das CAS BC baut auf dem im CAS INO vermittelten Stoff auf. Im CAS BC vertiefen und erweitern die Kursteilnehmenden ihre bereits erworbenen Kompetenzen im Bereich Innovation. Studierenden mit einem Schwerpunkt in Innovation wird daher empfohlen beide CAS zu besuchen.

Es wird erwartet, dass die Kursteilnehmenden Interesse haben zu entdecken, wie ein innovatives Geschäftskonzept entwickelt werden kann. Es wird die Bereitschaft, sich auf unbekanntem Terrain zu bewegen, Neuland zu entdecken und sich konstruktiv in einem Team zu engagieren, erwartet. Des Weiteren wird vorausgesetzt, dass die Kursteilnehmenden selbständig und selbstverantwortlich die Teamarbeit, wie auch das Selbststudium, organisieren und gestalten können. 

Links