Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Postgraduale Systemische Psychotherapieweiterbildung

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Zentrum für Systemische Therapie und Beratung ZSB

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.3.0

Aktualisiert 26.04.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Psychotherapieweiterbildungsgang
ist modular aufgebaut und umfasst

  • einen Grundkurs,
  • zwei Vertiefungkurse und
  • einen Gruppenselbsterfahrungsteil,
    die sog. Familienrekonstruktion.

Aufbauend auf dem Grundkurs in Systemischer Therapie & Beratung werden die Vertiefungskurse absolviert. Diese sind in zwei Teile gegliedert und umfassen Einführungsseminare, themenspezfische und störungsspezifische Seminare
sowie ein Abschlusskolloquium. Die Familienrekonstruktionskurse finden
über ein Jahr verteilt statt und können individuell während der Weiterbildungszeit
absolviert werden.

Insgesamt beinhaltet die Weiterbildung:
508 Einheiten Wissen und Können
100 Einheiten Gruppen-Supervision
100 Einheiten Gruppen-Selbsterfahrung.

Lernziel

Erwerb der Fachkompetenz, um als Fachpsychologin/-psychologe eigenverantwortlich Psychotherapien durchführen zu können: in einer eigenen privaten Praxis (kantonale Praxisbewilligung erforderlich) oder in einer Institution der psychosozialen Versorgung.

Voraussetzungen

Zulassung

Master Universitäre Hochschule

Berufserfahrung

Zum Grundkurs zugelassen sind Berufsleute mit abgeschlossener Ausbildung in Medizin, Psychologie, Sozialarbeit / Sozial- und Heilpädagogik oder in Ausnahmefällen aus angrenzenden Berufsbereichen.

Zu den Vertiefungskursen zugelassen
werden Ärztinnen und Ärzte mit Ausbildungsziel Facharzt/ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie bzw. Facharzt/ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Psychologinnen und Psychologen mit gesetzlich anerkanntem Abschluss (Master) an einer Universität oder Fachhochschule mit genügend Studienleistung in klinischer Psychologie und Psychopathologie mit Ausbildungsziel «eidg. anerkannte/r Psychotherapeut/in». Die Teilnehmenden müssen spätestens ab dem Vertiefungskurs (Teil 1) in einer psychosozialen oder psychotherapeutisch-psychiatrischen Einrichtung tätig sein.

Zielpublikum

Die Weiterbildung richtet sich an Psychologinnen und Psychologen sowie Ärztinnen und Ärzte, die einen Fachtitel anstreben.

Kosten

CHF 27'050.-

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Psycholog/inn/en erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung den Fachtitel „eidgenössisch anerkannte/r Psychotherapeut/in“ nach erfolgter Akkreditierung durch das BAG
Dabei müssen folgende Bedingungen laut Psychologieberufegesetz zusätzlich erfüllt sein:
• 50 Einheiten Einzelsupervision und 50 Einheiten Einzelselbsterfahrung
• Zwei Jahre 100%-Anstellung in Institutionen der psychosozialen Grundversorgung, mind. 1 Jahr in einer Einrichtung der ambulanten oder stationären psychiatrisch-psychotherapeutischen Versorgung
• Nachweis in Psychopathologie
Für Ärztinnen und Ärzte dient die Weiterbildung zur Erlangung des Facharzttitels in Psychiatrie und Psychotherapie gemäss den Richtlinien der Fachgesellschaften (SGPP und SGKJPP)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Mai 2016

Dauer

4 Jahre
(Grundkurs: ca. 1 Jahr)

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Grundkurs kann von Berufsleuten, die sich Grundlagen in systemischer Therapie aneignen sowie ihre Erfahrungen im beraterischen oder therapeutischen Umgang mit Sozialsystemen erweitern wollen, auch als eigenständige Fortbildung absolviert werden.

Links