Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Interferenzstrom Regulationstherapie - Weiterbildung für Hundephysiotherapeuten / Hundephysiotherapeutinnen

Kurszertifikat / Kursbestätigung

AniSana, Fachschule für ganzheitliche Tierheilkunde

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Münsingen (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Tiere

Swissdoc

7.140.9.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die IFR stellt eine rein energetische, unstoffliche physikalische Behandlungsform dar, die zu nachweisbar stofflichen Wirkungen im Stande ist. Bei der IFR handelt es sich also nicht um eine übliche Reizstromtherapie. Die Therapie wird von den Tieren sehr gut vertragen, da es keine sensible Beeinträchtigung gibt. Unter der Voraussetzung, dass mögliche Kontraindikationen ausgeschlossen wurden, ist die IFR frei von allen Nebenwirkungen. Die Therapie eignet sich besonders zur Behandlung von Verletzungen im Bereich offener und auch geschlossener Wunden. Neurologische Erkrankungen wie z.B. Kauda equina kompressions-Syndrom. Periphere wie auch zentrale Lähmungen können besonders positiv beeinflusst werden. Daneben gibt es weitere Indikationen aus dem orthopädischen und internistischen Bereiche.
 

Im Kurs werden die Grundlagen der Therapie, Indikationen und Kontraindikationen, Anlagetechniken und der Aufbau von Behandlungsplänen vorgestellt.

Lernziel

Die Teilnehmenden sollten in der Lage sein, selbstständig die Therapie in ihrer Praxis durchzuführen.

Voraussetzungen

Zulassung

Hundephysiotherapeutische- oder manuelle Erfahrung

Kosten

CHF 215.-

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Münsingen (BE)

Zeitlicher Ablauf

Dauer

1 Tag (7 Stunden)

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links