Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kommunikation, Kritisieren ohne zu verletzen

Kurszertifikat / Kursbestätigung

Centre Patronal

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

9.703.7.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Im Zentrum der klassischen Kritik steht der Fehler - unabhängig davon, ob die Kritik destruktivoder konstruktiv gestaltet wird. Die Last der Unzulänglichkeit und der nötigen Veränderungen trägt in jedem Fall der Kritisierte. Fehler sind grundsätzlich unerwünscht.
  • Die schlaue Kritik hingegen fokussiert auf das, was die kritisierte Person braucht, um Verbesserungen herzustellen. Der Fehler ist dabei lediglich der Anlass und nicht der Diskussionspunkt der Kritik. Ein schlauer Kritiker weckt im Kritisierten gleichzeitig auch Energie und Lust, eine Veränderung einzuleiten. Fehler werden als Anlass für Weiterentwicklung gesehen.
  • Schlaue Kritik anerkennt die Person und kritisiert das Verhalten. Dadurch hat sie eine konsequent positive Wirkung auf den Kritisierten. Gelingt es, die Führungsaufgabe der Kritik schlau umzusetzen, gewinnt jedoch nicht nur der Kritisierte, sondern auch das Unternehmen selbst.
  • Flow-Kommunikation bildet die Grundlage der schlauen Kritik und stellt wirksame Werkzeuge, konkrete Tipps und Regeln zur Verfügung.

Lernziel

  • Den Unterschied zwischen klassischer und schlauer Kritik entdecken und erfahren
  • Die Grundregeln der günstigen Kritik kennen lernen und praktisch anwenden
  • Die Kraft der Flow-Kommunikation nutzen

Voraussetzungen

Zulassung

Zielpublikum

Führungspersonen, Kundenbetreuer/innen, Personalchefs/-chefinnen, Weiterbildner/innen und andere interessierte Personen

Kosten

CHF 650.-

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Dauer

1 Tag

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch