Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sonderpädagogik mit Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik, Chur

Master PH

Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich HfH

Pädagogische Hochschule Graubünden PHGR

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Chur (GR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Sonderpädagogik

Swissdoc

7.710.28.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das Studium in Schulischer Heilpädagogik ist im Kern ein allgemeines Studium mit Schwerpunkten. Zum Angebot gehören:

  • Pädagogik bei Schulschwierigkeiten
  • Pädagogik für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Pädagogik für Schwerhörige und Gehörlose
  • Pädagogik für Sehbehinderte und Blinde
  • Pädagogik für Körper- und Mehrfachbehinderte

Die Teilnehmenden bestimmen die individuelle Profilbildung durch die Belegung von Pflicht- und Wahlmodulen eines Schwerpunktes sowie mit der Themenwahl bei schriftlichen Arbeiten. So ist es möglich, den gewählten Schwerpunkt weiter zu vertiefen oder auch Themen aus anderen Schwerpunkten zu wählen und zu kombinieren.
 

Lernziel

Die Teilnehmenden werden dazu befähigt, im Kontext Schule behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche zu bilden, zu erziehen und zu fördern, mit den Beteiligten im Umfeld zusammenzuarbeiten und sie zu beraten. Schulische Heilpädagogen und Heilpädagoginnen sind z.B. in den verschiedenen integrativen Förderangeboten der Volksschule, in Sonderkindergärten, Kleinklassen, Sonder- und Heimschulen, an Kliniken oder in pädagogisch-therapeutischen Einrichtungen tätig.

ECTS Punkte

90

Voraussetzungen

Zulassung

  • Anerkanntes Lehrdiplom für den Kindergarten, für die Primarschule oder die Sekundarstufe I
  • Anerkanntes Diplom als Fachgruppenlehrkraft
  • Bachelor oder Master in Logopädie, in Psychomotoriktherapie, in Ergotherapie, in Erziehungswissenschaften (Pädagogik, Sonderpädagogik, Sozialpädagogik, Psychologie) oder in Klinischer Heilpädagogik mit Passerelle / Zusatzleistungen wenn kein Lehrdiplom vorhanden
Vollzeit-/Teilzeit-, berufsbegleitendes Studium
  • Personen mit Lehrdiplom: vor Studienbeginn 1 Jahr Berufspraxis als Lehrkraft (mind. 40%)
  • Personen ohne Lehrdiplom: vor Studienbeginn 1 Jahr pädagogische Berufspraxis (mind. 50%) und Zusatzleistungen gemäss Richtlinien EDK
  • Während des Studiums: Berufstätigkeit mindestens 432 Lektionen Praxis (davon 60 Lektionen im alternativen Praxisfeld), verteilt auf die ganze Studiendauer
  • Wohnort und Steuerpflicht seit mind. 1 Jahr in einem der Trägerkantone.

Kosten

CHF 750.- pro Semester, inkl. Prüfungsgebühren

Abschluss

  • Master Pädagogische Hochschule PH

Master of Arts HfH in Special Needs Education

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Chur (GR)

Pädagogische Hochschule Graubünden, Scalärstrasse 17, 7000 Chur

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

6 Semester
Arbeitsaufwand: 1,5-2,5 Tage, verteilt auf 46 Wochen/Jahr
1 Kontaktstudientag/Woche während 4 zusammenhängenden Semestern und 5 Studienwochen für Pflichtmodule
Insgesamt 20 Kontaktstudientage, verteilt auf 3 bis max. 8 Semester für Wahlmodule
Selbststudium/E-Learning ca. 175 Tage
Total 72 Tage begleitete Praktika

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Das Studium kann in Vollzeit, Teilzeit oder als berufsbegleitendes Studium absolviert werden. Wenn die Teilnehmenden berufsbegleitend oder in Teilzeit studieren, dauert ihr Studium mindestens 4 und höchstens 8 Semester.

Links

Auskünfte / Kontakt

Tel. +41 81 354 03 02
www.phgr.ch