Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Tierpsychologischer Berater / Tierpsychologische Beraterin I.E.T(Heimtierethologie und Tierpsychologie)

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Institut für angewandte Ethologie und Tierpsychologie I.E.T.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen - Tiere

Swissdoc

7.140.18.0

Aktualisiert 18.10.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Teilnehmenden werden befähigt, durch Beratungen und verhaltenstherapeutische Massnahmen Hilfe bei Verhaltensstörungen von Heimtieren zu leisten.

Inhalt:

  • Grundlagen der Verhaltenskunde
  • Methoden der angewandten Ethologie
  • Ethologisches Praktikum
  • Hunde
  • Verhaltensprobleme bei Hunden
  • Einführung in die Verhaltensmedizin, Hunde und Katzen
  • Lerntheorie. Positive Verstärkung und der Gebrauch von Sekundär Verstärkern (Clicker) in der Behandlung von Verhaltensproblemen
  • Der verhaltenstherapeutische Umgang mit Hunden - Hintergründe kennen und verstehen
  • Hunde Ausdrucksverhalten
  • Über die Anwendung, Vor- und Nachteile einiger Hilfsmittel im Umgang mit Hunden
  • Literaturarbeit über ein ethologisches Thema
  • Katzen
  • Verhaltensprobleme bei Katzen
  • Methoden Tierpsychologie
  • Verhalten und Verhaltensprobleme anderer Heimtiere, insb. Nager und Kaninchen
  • Tierschutzrecht, Hundegesetze
  • Der Umgang mit Menschen. Gesprächstraining
  • Die Führung einer tierpsychologischen Praxis

Voraussetzungen

Zulassung

Mittelschulabschluss (Matura / Abitur) oder Berufsabschluss und viel praktische berufliche oder quasi-berufliche Erfahrungen mit nicht-eigenen Heimtieren

Kosten

  • Modul Basis / Modul Hunde / Modul Katzen CHF 9600.-
  • Modul Basis / Hunde CHF 7600.-
  • Modul Basis / Katzen CHF 7600.00.-
  • Klickerkurs CHF 980.-

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Schweiz. Epilepsie Zentrum

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Auf Anfrage

Dauer

ca. 2 Jahre, Samstag, ganzer Tag ca. 2x monatlich

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links