Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sicherheitsmanagement und Human Factors

DAS

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Hochschule für Angewandte Psychologie

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Olten (SO)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Studiengebiete

Psychologie / Angewandte Psychologie

Swissdoc

7.734.11.0

Aktualisiert 28.06.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das Diploma of Advanced Studies (DAS) ist modular aufgebaut. Sie erwerben ein DAS durch das erfolgreiche Absolvieren von zwei CAS mit je 15 ECTS. 
Das DAS Sicherheitsmanagement & Human Factors setzt sich aus folgenden CAS zusammen:

  • CAS Human Factors

Der Zertifikatskurs "Human Factors" vermittelt psychologische Hintergründe und Bedingungen für menschliches Risiko- & Sicherheitshandeln in hochtechnologisierten Branchen mit hohem Gefährdungspotential.
 

  • CAS Integrative Entwicklung von Sicherheitsmanagement und Sicherheitskultur

Das Ziel dieses Kurses ist es, durch fundierte Qualifikation, einen Beitrag zur Professionalisierung des Sicherheitsmanagements zu leisten. Dazu werden anwendungsorientierte Methoden, Theorien und Konzepte vermittelt. Diese dienen der strategischen Entwicklung und Steuerung von Sicherheitsaktivitäten in und zwischen Organisationen. Der Fokus ist darauf ausgerichtet, Sicherheit proaktiv zu gestalten. Leitfragen sind entsprechend:

  • Welche Methoden kennzeichnen effektives Sicherheitsmanagement
  • Wie lassen sich die damit verbundenen Aufgaben in komplexen      Systemen praktikabel organisieren?
  • Wie wird eine angemessene Sicherheitsstrategie entwickelt?
  • Wie können sicherheitsrelevante Ereignisse analysiert werden?
  • Wie können Risiken menschlicher Handlungen und technischer Prozesse quantifiziert werden?
  • Wie werden sicherheitsrelevante Informationen in und zwischen den      beteiligten Organisationen gezielt vermittelt?
  • Wie können Sicherheitsmassnahmen so umgesetzt werden, dass sich möglichst viele Mitarbeitende aktiv beteiligen?

 

 

Lernziel

Der Studiengang vermittelt einen ganzheitlichen Ansatz von Sicherheit als Systemsicherheit. Dabei soll eine Sensibilisierung für das Thema Sicherheit erreicht und psychologische Kenntnisse über Sicherheits- & Risikoverhalten vermittelt worden sein. Ebenfalls sollen Kenntnisse über sicherheitsrelevante Gruppeneinflüsse und Analysefähigkeiten zu Arbeitsprozessen, Mensch-Maschine-Interaktion, Systemanalyse und Usability gewonnen werden. Die Absolvierenden können die gelernten Inhalte nachträglich umsetzen, bspw. in der sicherheitsgerechte Technikgestaltung. Die integrative Entwicklung von Sicherheitsmanagement und Sicherheitskultur ist der rote Faden, der sich durch den Kurs zieht.

Durch aktive Beteiligung und Reflexion werden Handlungskompetenzen und eine entsprechende Haltung entwickelt, welche zum offensiv-konstruktiven Umgang mit konkreten sicherheitsrelevanten Themen in Unternehmen befähigen.

Voraussetzungen

Zulassung

Das DAS-­Programm richtet sich an Fachpersonen, welche über einen Abschluss einer Hochschule (ETH, Universität, Fachhochschule) oder über eine vergleichbare Qualifikation verfügen sowie den Nachweis von einschlägiger Berufserfahrung erbringen. Über die Aufnahme im Einzelfall entscheidet die Leitung der CAS-­Programme. Es steht eine beschränkte Anzahl Plätze für Interessierte mit anderen Ausbildungen und Berufsbiografien zur Verfügung. Basis Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.
 

Zielpublikum

Fachleute aus sicherheitsbezogenen Branchen - z.B. Beförderungsunternehmen, Chemische Industrie, Kerntechnik, Luftfahrt, Medizin, Medizintechnik, Pharmazie,  - die operative Aufgaben im Sicherheits­management oder der Risikobewertung wahrnehmen oder sich dafür qualifizieren möchten. Der Kurs richtet sich auch an Führungskräfte, die sich zum Thema Sicherheit eine anwendungsbezogene Basisqualifikation aneignen wollen. Sicherheitsingenieure und Sicherheitsfachleute im Bereich Arbeitssicherheit profitieren von psychologischen Vertiefungskenntnissen im interdisziplinären Ansatz.

Kosten

CAS Human Factors: CHF 9'875.—
CAS Integrative Entwicklung von Sicherheitsmanagement und Sicherheitskultur: CHF 9'850.—
(Preise inkl. Dokumentation)

Abschluss

  • Diploma of Advanced Studies DAS

Diploma of Advanced Studies (DAS) FHNW in Sicherheitsmanagement & Human Factors

Die Schweizer Gesellschaft für Arbeitssicherheit (SGAS) erkennt CAS Human Factors für Sicherheitsingenieure und Sicherheitsfachleute an. Ihnen werden zusätzlich zum Zertifikat 36 Fortbildungseinheiten (FBE) angerechnet.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Olten (SO)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

April

Dauer

ca. 24 Monate

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Studiengangleitung CAS Human Factors:
Prof. Dr. Frank Ritz
frank.ritz@fhnw.ch

Studiengangleitung CAS Integrative Entwicklung von Sicherheitsmanagement und Sicherheitskultur
Prof. Dr. Frank Ritz
frank.ritz@fhnw.ch
 
Weiterbildungssekretariat:
Renate Jenni
renate.jenni@fhnw.ch, T. +41 62 957 23 09