Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Architektur (Teilzeit)

Master FH

Berner Fachhochschule BFH > Departement Architektur, Holz und Bau AHB

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Burgdorf (BE)

Unterrichtssprache

Französisch - Deutsch - Englisch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Bauplanung, Landesplanung

Studiengebiete

Architektur

Swissdoc

7.420.14.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das Teilzeitstudium besteht aus sechs regulären und einem Thesis-Semester. In den ersten sechs Semestern erarbeiten die Studierenden abwechslungsweise ein Entwurfsprojekt oder belegen Theoriemodule und/oder Optionskurse. Das siebte Semester ist gänzlich der Master-Thesis gewidmet. 

Ein wichtiges Element des zweiten Semesters ist der Kurs «Profile Search». Er bietet Unterstützung beim Finden einer eigenen Position und dient zur Vorbereitung der Master-Thesis.

Im sechsten Semester wird zusätzlich zu den Theoriemodulen die Thesis-Vorbereitung erstellt. Diese umfasst den theoretischen Essay und das Projektdossier für die Master-Thesis.

 

Das Masterstudium Architektur bietet ab Herbst 2016 zwei neue inhaltliche Schwerpunkte: 

  • Architektur & Holz – konstruktives Entwerfen mit erneuerbaren Ressourcen
  • Architektur & Areal – konzeptionelles Entwerfen im gebauten Raum

Auf Wunsch kann das Studium mit einem Supplement in einem dieser Schwerpunkte abgeschlossen werden.

Die Schwerpunkte werden etappenweise eingeführt: Im Herbstsemester 2016 "Architektur & Holz" mit dem Entwurfsatelier "Kulturraum – Werkraum – Wohnraum im Goms / VS", im Frühlingssemester 2017 "Architektur & Areal". Ab Herbst 2017 wird jeder Schwerpunkt mit einem eigenen Entwurfsatelier angeboten.

Lernziel

Der konsekutive Masterstudiengang baut auf der Grundausbildung des Bachelorstudiums auf. Das kritische Denken und das selbstständige Handeln werden weiter gefördert. Für das Finden einer eigenen Position erhalten die Studierenden viel Raum und Zeit. Auf Wunsch kann das Studium mit einem Supplement abgeschlossen werden.

Für diesen Abschluss werden 120 ECTS verlangt.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Bachelor in Architektur einer Fachhochschule oder gleichwertiger Abschluss
  • Bachelor in Architektur der ETH / Universität und ein einjähriges Berufspraktikum

Bei gleichwertiger Ausbildung im In- oder Ausland entscheidet die Studienleitung «sur dossier» nach einem persönlichen Gespräch.

Kosten

Semestergebühren: CHF 750.- Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Master Fachhochschule FH

Master of Arts BFH/HES-SO in Architecture

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Burgdorf (BE)

Pestalozzistrasse 20
3400 Burgdorf

Pro Semester finden in Fribourg und Genf 1 oder 2 fünftägige Theoriemodule statt.

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

7 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Französisch
  • Deutsch
  • Englisch

Bemerkungen

Der Studiengang wird als Koorperationsmaster in Zusammenarbeit mit der HES-SO Fribourg und der HES-SO Genf angeboten (jointmaster.ch). Die Studierenden profitieren dadurch von den unterschiedlichen Schwer-punkten der drei Partnerhochschulen in Lehre und Forschung sowie vom kulturellen Austausch. Dieser international besetzte Studiengang wird in Deutsch, Französisch und Englisch durchgeführt.

Links

Auskünfte / Kontakt

Tel. +41 (0)34 426 41 01
infoarchitektur.ahb@bfh.ch