Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Psychosomatische und Psychosoziale Medizin

CAS

Universität Zürich > Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Humanmedizin

Swissdoc

7.724.4.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Betreuung psychosomatisch erkrankter Patienten/Patientinnen stellt Ärztinnen/Ärzte aller Fachrichtungen regelmässig vor Herausforderungen. Die Ausbildung umfasst ebenso theoretische Modelle psychosomatischer Krankheiten wie die systematische Vermittlung kommunikativer Kompetenzen zu deren Behandlung.
Inhalt:

  • 1. Semester: Ärztliche Gesprächskunst
  • 2. Semester: Gestaltung der Arzt-Patienten-Beziehung
  • 3. Semester: Komplexe Störungen und therapeutischer Prozess
  • 4. Semester: Integration spezieller Themen und Ausblick
  • Achtsamkeit und berufsbezogene Selbsterfahrung
  • Supervision als zentrales Schulungsinstrument

Lernziel

Die Teilnehmenden erhalten Kompetenzen im Bereich der psychosomatischen und psychosozialen Medizin. Ziel ist auch der bewusste Umgang mit eigenen Ressourcen zur Steigerung der Arbeitszufriedenheit und Burnout-Prävention. Besonderer Wert wird auf die ärztliche Gesprächsführung und die Gestaltung der Arzt-Patienten-Beziehung gelegt.
Der Studiengang ist an den Lernzielen orientiert, wie sie im Fähigkeitsprogramm der Schweizerischen Akademie für Psychosomatische und Psychosoziale Medizin SAPPM formuliert und FMH-anerkannt sind.
www.sappm.ch

Voraussetzungen

Zulassung

  • Studium in Humanmedizin
  • Mindestens 4 Jahre Erfahrung in Klinik oder Praxis

Zielpublikum

Ärztinnen und Ärzte jeder Fachrichtung.

Kosten

CHF 15'800.-

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies UZH in Psychosomatischer und Psychosozialer Medizin

Der Studiengang ermöglicht Fachärztinnen und Fachärzten den Erwerb von 80% der für den Fähigkeitsausweis "Psychosomatische und Psychosoziale Medizin SAPPM" erforderlichen Credits.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Nächster Studienbeginn: März 2017

Dauer

2 Jahre
Kurse: 8 Ganztageskurse pro Ausbildungsjahr, jeweils mittwochs (09.00 bis 17.15 Uhr).
Supervisionen in Kleingruppen; Präsentation eigener Fallarbeit
Selbststudium: Vor jedem Kurstag werden den Teilnehmenden schriftliche Unterlagen als Vorbereitung zugestellt.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Kooperationspartner: Institut für Humanwissenschaftliche Medizin

Anmeldeschluss: 15. November 2016

Links

Auskünfte / Kontakt