Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Wirtschaftsstrafrecht

CAS

Universität Luzern > Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Recht, Rechtswissenschaften

Studiengebiete

Rechtswissenschaften

Swissdoc

7.623.3.0

Aktualisiert 18.04.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Kernthema des CAS Wirtschaftsstrafrecht ist die effiziente Untersuchungsführung. Diese verlangt vorab, dass man das komplexe materielle und formelle Wirtschaftsstrafrecht – auch in seinen Bezügen zum Zivil-, öffentlichen und internationalen Recht – kennt und in der Praxis gezielt anwenden kann. 

Der CAS Wirtschaftsstrafrecht ermöglicht den Studierenden vielschichtige wirtschaftsstrafrechtliche Sachverhalte gezielt nach den relevanten Tatbeständen des Straf- und Nebenstrafrechts zu analysieren, das strafprozessuale Instrumentarium der Beweiserhebung und Beweissicherung – auch im internationalen Kontext – situationsgerecht anzuwenden und den Tatverdacht zielgerichtet zu verdichten oder zu entkräften. Im Zentrum steht die umfassende Beurteilung komplexer rechtlicher und unternehmerischer Sachverhalte im Wirtschaftsstrafrecht. Vernetztes Denken und Handeln mit den verschiedenen Beteiligten am Wirtschaftsstrafverfahren, wie auch die zeitkritische Erledigung der Verfahren unter Beachtung sinnvoller Arbeitsteilung zwischen Staatsanwaltschaft, Polizei, Wirtschaftsprüfern und weiteren Spezialisten werden an den prozessrechtlichen Anforderungen gemessen.

Inhalte

- Wirtschaftsdelikte – Grundlagen 
- nationales und internationales Organisiertes Wirtschaftsverbrechen 
- kriminelle Unternehmen 
- Unternehmenszusammenbruch 
- Wirtschaftsneben- und Verwaltungsstrafrecht 
- Wirtschaftsprüfung und Compliance 
- Wirtschaftsstrafprozessrecht 

Lernziel

Die Kursteilnehmenden sind in der Lage, Bearbeitungskonzepte für komplexe Wirtschaftsstrafverfahren zu erarbeiten und im Rahmen ihrer verfahrensleitenden Funktion im Strafverfahren effizient umzusetzen und das Ergebnis kritisch zu würdigen.

ECTS Punkte

12

Voraussetzungen

Zulassung

Zugelassen werden Juristinnen und Juristen mit abgeschlossenem Lizentiats-, Bachelor- oder Masterstudium einer Universität oder Fachhochschule oder einem Anwaltspatent. Über Aufnahmen bei gleichwertigen Voraussetzungen (Aufnahme sur Dossier) entscheidet das Direktorium der Staatsanwaltsakademie auf Vorschlag der Studienleitung.

Zielpublikum

Der Zertifikatsstudiengang richtet sich an Personen mit aktueller oder künftiger strafbehördlicher Tätigkeit im Bereich Wirtschaftsstrafrecht.

Kosten

CHF 8'800.- (inkl. Kursunterlagen, Lernplattform, Zertifikat - exkl. Fachbücher)
CHF 100.- Anmeldegebühr
CHF 600.- Prüfungsgebühr

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

CAS Wirtschaftsrecht (Universität Luzern)

Das Diplom wird im Namen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern und des Vereins CCFW ausgestellt.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

und an anderen Orten der Deutschschweiz

Zeitlicher Ablauf

Beginn

voraussichtlich 2. Halbjahr 2017

Dauer

7 x 3 Tagejeweils Donnerstagmorgen bis Samstagmittag

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienleiter: Jürg-Beat Ackermann 
juerg-beat.ackermann@unilu.ch 

Administrative Belange:
Heidi Falkner
Sekretariat der Staatsanwaltsakademie
+41 (0)41 229 53 20
staatsanwaltsakademie@unilu.ch

Universität Luzern