Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Wirtschaftsingenieurwesen

Bachelor FH

FHO Fachhochschule Ostschweiz > HSR Hochschule für Technik Rapperswil

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Rapperswil SG (SG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Betriebstechnik, Arbeitssicherheit, Technisches Kader

Studiengebiete

Wirtschaftsingenieurwesen

Swissdoc

7.590.5.0

Aktualisiert 20.09.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens verbindet eine technische Ausbildung mit fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnissen. Das Entwickeln von innovativen Produkten wird im Zusammenhang mit der Vermarktung betrachtet. Mehr zur Studienrichtung Wirtschaftsingenieurwesen

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Das Studium in Wirtschaftsingenieurwesen ist in drei Lernbereiche eingeteilt. Die Lehr- und Lerninhalte, die Aufgaben und die Schwerpunkte jedes Moduls sind spezifisch aufeinander abgestimmt.

Technologie
Der Lernbereich umfasst exemplarische Methoden und Lerninhalte aus den Ingenieurdisziplinen wie Mathematik, Statistik, Physik, angewandte Programmierung, CAD und Simulationsmethoden. Zudem werden Grundlagen vermittelt, über die Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure verfügen müssen, wenn sie an der Schnittstelle zwischen Informatik, Elektronik und Maschinenbau einerseits und zwischen Entwicklung, Produktion und Vermarktung andererseits tätig sein wollen. Schliesslich optimieren und steuern sie Produktions-, Logistik- und Vertriebsprozesse.

Methodik
Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure erhalten neben der technischen und wirtschaftlichen Ausbildung  auch einen weitreichenden „Werkzeugkoffer“, um erfolgreich Projekte zu leiten, komplexe Systeme zu analysieren und zu steuern und um die notwendigen Grundlagen für wichtige Entscheide ableiten zu können. So bereiten sie sich auf ihre Quer-schnittsfunktion in den Bereichen Qualitäts-, Risiko-, Innovations- und Technologie-management vor. In den Kommunikations-Modulen werden zudem ihre Sozialkompetenz sowie ihr sicheres Auftreten gegenüber allen Anspruchsgruppen gefördert.

Wirtschaft
Dieser Lernbereich vermittelt die betriebs- und volkswirtschaftlichen Grundlagen, insbesondere in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Organisation und Management. Darüber hinaus analysieren die Studierenden Märkte und entwickeln Vertriebskonzepte. Sie lernen die rechtlichen Grundlagen eines Unternehmens kennen und analysieren und optimieren Geschäftsprozesse aus der betriebswirtschaftlichen Sicht.

Die Bachelor-Arbeit schliesst die Fachausbildung ab.

Die Absolventinnen und Absolventen werden befähigt, komplexe Projekte und Prozesse erfolgreich zu entwickeln, zu planen und zu steuern, wobei sie die Bereiche Innovation, Qualität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit stets einbeziehen. 

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Punkt entspricht einem Arbeitsaufwand von ungefähr 30 Stunden.

Teilzeitstudierende studieren im regulären Stundenplan zusammen mit den Vollzeitstudierenden und besuchen dieselben Module.

WING-Module Mindestens zu erreichende ECTS Ergänzende Fachmodule* Mindestens zu erreichende ECTS
WING-Industrieprojekt
Potenzialfindung
Produktionskonzeption
Technischer Entwurf
Prototyp bauen und Serienproduktion planen
Prototyp testen und Serienproduktion vorbereiten
24 24

WING-Ingenieurkompetenzen
Mathematik 1 + 2
Physik 1 + 2 (WING)
Angewandte Programmierung
Statistik (WING)
CAD /WING) wahlweise Grundkurs oder Aufbaukurs
Modulbildung und Simulation
Optimierung

20

Erg. Ingenieurkomp.
Auswahl:
Lineare Algebra - M
Vektorgeometrie - M
Datenbanksysteme 1 - I
Wirtschaftsinformatik 1 - I

26

WING-Wirtschaftskompetenzen
BWL-Grundlagen
Finanz- und Rechnungswesen
Marketing und Sales
Investitionsrechnung
Recht (WING)
Geschäftsprozesse und IT Werkzeug 1 + 2
Systemisches Management
Geschäftsmodellinnovation und Finanzierung
Internationale Wirtschaftssysteme

20 Erg. Wirtschaftskompetenzen
Innovation 6 - M
Oekomanagement - EEU
Technikgeschichte - WING
Wirtschaftsinformatik 2 - I
34
WING-Methodenkompetenzen
Projektmanagement (WING)
Entscheidungsmethodik
Change Management
Systemdenken und Systemdynamik 1 + 2
Qualitätsmanagement
Produktmanagement
Risikomanagement
Innovations- und Technologiemanagement
Analyse und Steuerung komplexer Systeme 1 + 2
Nachhaltigkeit und Etik
22 Erg. Methodenkompetenzen
Auswahl:
Anlagenbau und Projektmanagement 1 - EEU
Anlagenbau und Projektmanagement 2 - EEU
EQ2 - Sicherheitstechnik - WING
Betrieb und Konstruktion von Anlagen - M
Innovation 5 - M
34
WING-Systemtechnik
Werkstoffe (WING)
Technische Mechanik (WING)
Maschinenbau und Konstruktion
Elektrotechnik 1 + 2 (WING)
Festigkeitslehre (WING)
Regelungstechnik und Automation

 

12 Erg. Systemtechnik
Auswahl:
Kunststofftechnik 1 - EEU
Grundzüge EEU -  M Grundzüge Energietechnik - EEU
Grundzüge Umwelttechnik - EEU
Automation 1 - M
20
WING-Produktionstechnik
Fertigung und Montage 1 + 2
Lean Production
Logistik und Supply Chain Management
10

Erg. Produktionstechnik
Auswahl:
Kunststofftechnik 2
Serie- und Anlagenbau - M

14

WING-Kontextstudium
Individuelle Kommunikation
Kommunikation im Team (WING)
Englisch 1 + 2 (WING)
Interkulturelle Kommunikation (WING)
Führungsgespräche
International Study Week
Bachelorarbeit - Vorbereitung
10

Erg. Kontextstudium
Auswahl:
Öffentlichkeitsarbeit (Raumplanung) - WING
English: How Things Work
English: Where TEC meets BEC
Japanisch 1
Chinesisch 1

18

Bachelorarbeit 12

12

Total Bachelor 136

180

 
* Fachmodule können erst belegt werden, wenn alle Basis-Pflichtmodule bestanden sind!

Detaillierte Informationen zu allen Module finden Sie auf der Website des Anbieters gemäss nachfolgendem Link.

Voraussetzungen

Zulassung

Formell zugelassen:

  • Technischer Lehrabschluss + Berufsmaturität
  • Kaufmännischer Lehrabschluss + Berufsmaturität

Bedingt zugelassen:

  • gymnasiale / kantonale Matura + Bedingung: einjähriges Praktikum oder
  • NEU: gymnasiale / kantonale Matura + PiBS: mit Matura - ohne Praktikum - direkt studieren. Studienplan PiBS
  • fachfremder Lehrabschluss + Bedingung: einjähriges Praktikum

Link zur Zulassung: hsr.ch > Aufnahmebedingungen , hsr.ch > Vorkenntnisse

Anmeldung

Anmeldefrist: 30. April

Kosten

Semestergebühr: CHF 1'000.-
Schulmaterial/Lehrmittel: ca. CHF 600.- Eigener Laptop (empfohlen)

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science FHO in Wirtschaftsingenieurwesen

Perspektiven

Die HSR bietet den Master of Science in Engineering (MSE) an für erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen, die gezielt ihre Ingenieurkompetenz vertiefen wollen.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Rapperswil SG (SG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

Vollzeit: 6 Semester
Teilzeit: 9 oder 10 Semester

Im Durchschnitt verbringen Teilzeitstudierende zwei bis drei Tage an der HSR, wobei die Wochentage je nach Semester variieren.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Praxisjahr:
Das Studium in Wirtschaftsingenieurwesen WING an der HSR ist klar auf die produzierende Industrie ausgerichtet. Das Praxisjahr sollte daher nahe am Studium sein, sodass Berührungspunkte mit diversen fachlichen Themengebieten hergestellt werden kann. Das Praxisjahr soll die benötigte berufliche Vorbildung einer Lehre entsprechend so gut als möglich aufstocken. Für die Erreichung dieses Ziels verweisen wir auf die Richtlinien zum Praktikum mit einer thematischen Auflistung eines optimal erstellten Praxisjahrs. 

Links

Auskünfte / Kontakt

Hochschuldienste, Tel. +41 (0)55 222 41 11, E-Mail: office@hsr.ch