Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Film - Gruppe Autodidaktischer Filmer/innen (KAF)

Kurszertifikat / Kursbestätigung

GAF

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Film, Video, Fotografie, Visuelle Kommunikation, Ton

Swissdoc

9.814.8.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die KAF ist keine feste Institution oder Schule, sondern eine Ausbildungsidee. Das heisst, es gibt keine festen Regeln, ausser ein paar Richtlinien. Das Grundprinzip dieser Ausbildungsform lässt sich folgendermassen erklären: Eine Gruppe von Menschen, die sich filmisch weiterbilden möchten, bilden eine „Klasse“.
Die Kursinhalte werden von der Klasse selbst bestimmt,  z.B. Animation, Ästhetik, Bildtheorie, Dokumentation, Dramaturgie, Filmgeschichte, Journalismus, Kamera, Licht, Schauspielerführung, Schnitt, Story Board, Szenisches Gestalten, Ton, Urheberrecht / Nutzungsrecht, Videotechnik.

Voraussetzungen

Zulassung

Eigeninitiative und Bereitschaft zu vollem Einsatz. Eigene Kamera, miniDV, HDV, etc. Klassische Medien wie 8, 16 oder 35mm sind sehr Zeit- und Kostenintensiv und in diesem Rahmen eher nicht geeignet, es ist aber jedem selber überlassen. Von Vorteil: eigener Schnittplatz, das heisst Computer mit Final Cut Pro, Premiere, iMovie oder Ähnliches.

Kosten

ca. CHF 2000 pro Jahr

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

oder andere Kursorte, wenn sich Gruppen bilden

Zeitlicher Ablauf

Beginn

individuell

Dauer

ca. 1 Jahr
individuell

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links