Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Gerontopsychiatrie: Dementia Care Mapping - Basic User

Kurszertifikat / Kursbestätigung

Careum Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Aarau (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Swissdoc

9.731.1.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Wohlbefinden von Menschen mit Demenz strukturiert einschätzen, interpretieren und fördern.
Careum Weiterbildung ist strategischer Partner der Universität Bradford/UK für die DCM-Methode
Das Verfahren des Dementia Care Mapping (Abbildungen der Demenzpflege) stellt eine Methode dar, welche die Qualität der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz in bislang nicht gekannter Genauigkeit anhand von Zahlen, Diagrammen und Profilen darstellt und einschätzbar macht. Da Demenzkranke im fortgeschrittenen Stadium über ihr Wohlergehen durch gezielte Befragungen nur begrenzt Auskunft geben können, schliesst das DCM-Verfahren eine wesentliche Lücke in den gegenwärtigen Ansätzen zur Qualitätssicherung in der Altersarbeit. Dementia Care Mapping kann man übersetzen mit: Eine Landkarte der Demenzpflege erstellen. Care bedeutet hier mehr als die rein fachliche Pflege. Vielmehr ist hier die ursprüngliche Bedeutung von „Care“ gemeint im Sinne von „sich sorgen“ oder „sich kümmern“.

Aufbau der Ausbildung

Die Weiterbildung Dementia Care Mapping (Basic-User) umfasst ein Modul (90h) mit 4 Präsenztagen und angeleitetem Selbststudium.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Dipl. Pflegefachpersonen, Fachpersonen Gesundheit, Fachpersonen Betreuung
  • Mindestens 1 Jahr Erfahrung in der Pflege und Betreuung von gerontopsychiatrisch veränderten Menschen
  • IT-Kompetenzen: Grundlagen Microsoft-Programme, Internet- und Mailprogramme, Zugang zu Computer mit Internetanschluss
  • Aufnahme mit anderen Bedingungen "sur dossier" (auf Antrag) möglich

Kosten

CHF 1'800.-

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Modulbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Aarau (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

siehe Website

Dauer

4 Tage

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Dieses Modul ist Teil der Weiterbildungen "Dementia Care Mapping" und "Gerontopsychiatrie"/"Gerontopsychiatrie mit Schwerpunkt Demenz". Es kann auch als Einzelmodul besucht werden.

Links