Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Osteopathie Ausbildung SICO

Abschluss Verband

SICO

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Weggis (LU)

Unterrichtssprache

Englisch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Swissdoc

7.724.2.0

Aktualisiert 30.11.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Kurse und Studienjahre sind alle logisch aufeinander aufgebaut. In jedem Kurs wird eine Region des Körpers abgehandelt. Die Dozierenden erläutern jeweils die Wechselbeziehungen zu den anderen Körperbereichen.

Dadurch können die Studierenden die Verbindungen zwischen den einzelnen Regionen, die eine Funktionseinheit bilden, nachvollziehen. Somit sind sie in der Lage, die Ursachen von Schmerzen und Dysfunktionen aufzuspüren und zu behandeln. Dieser Aufbau des Lehrplanes ermöglicht es den Studierenden schnell in der Behandlung effizienter zu werden.

Einer der Schwerpunkte unserer Ausbildung ist die Methodologie. Die Studierenden lernen, eine präzise Anamnese durchzuführen und diese mit den Resultaten der Untersuchungen richtig auszuwerten, um dementsprechend einen adäquaten Behandlungsplan aufzustellen.

Um das erlernte Wissen besser in die Praxis umsetzen zu können, finden regelmässig Integrationstage, Übungsabende und klinische Praktika statt.

Um den medizinischen Hintergrund der Studenten Studentinnen zu erweitern, gehören zum Programm der Osteopathieausbildung am SICO medizinische Kurse wie Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie, Embryologie, Histologie etc 

Am Ende jeden Studienjahres erhalten die Studierenden nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung einen Leistungsnachweis und dürfen in das nächste Studienjahr aufsteigen.

Lernziel

Die Studierenden lernen die osteopathische Behandlung in der Praxis.

Das pädagogische Ziel ist, die Studierenden mit dem osteopathischen Protokoll bekannt zu machen und ihnen zu zeigen, wie individuell auf den Patienten und sein Organismus eingegangen werden kann.

Voraussetzungen

Zulassung

- Personen mit Universitätsabschluss in Biologie/Medizin und
- Personen mit Gesundheitsberufen.
- Personen mit therapeutischen Berufen können an den Vorkursen teilnehmen oder sich die fehlenden Ausbildungsstunden an anderen Schulen für Gesundheit aneignen.

Generell gilt ein Minimum von 600 Ausbildungsstunden in funktioneller Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie und Biomechanik.

Im persönlichen Gespräch können individuelle Lösungen ausgearbeitet und der bestmögliche Ausbildungsplan erstellt werden.

Kosten

auf Anfrage

Abschluss

  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Am Ende des fünften Studienjahres wird den Studierenden nach erfolgreich abgeschlossenem Abschlussexamen ein Zertifikat überreicht und nach Anerkennung ihrer Studienarbeit erhalten sie das C.O. (Zertifikat der Osteopathie). Dies ist die Voraussetzung zur Erstellung der osteopathischen Forschungsarbeit (Thesis).

Nach erfolgreich abgeschlossener Forschungsarbeit und deren Verteidigung vor einer internationalen Jury ist der Osteopath, ist die Osteopathin, der Osteopath berechtigt den Titel D.O. (Diplom der Osteopathie) zu führen.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Weggis (LU)

Hertenstein

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Das Studienjahr beginnt immer im September und endet im Juli mit einer Prüfung.

Dauer

mindestens 5 Jahre, mehr als 1500 Unterrichtsstunden
7 - 8 Kurse pro Ausbildungsjahr.
Die Kursdauer beträgt 4 - 6 Tage. Diese finden meist über ein Wochenende statt.
Pro Studienjahr werden 1 bis 2 zusätzliche Kurse in Osteopathie und Anatomie angeboten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Englisch