Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Soziale Arbeit, Studienrichtung Sozialarbeit

Bachelor FH

Hochschule Luzern HSLU > Departement Soziale Arbeit

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Soziale Arbeit

Swissdoc

7.731.1.0

Aktualisiert 04.07.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Mit dem Bachelor in Sozialer Arbeit erlangen Sie Ihre Berufsbefähigung. Sie werden wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert ausgebildet, um als Sozialarbeiter, Soziokulturelle Animatorin oder Sozialpädagoge professionell und erfolgreich im vielfältigen Berufsfeld der Sozialen Arbeit arbeiten zu können. Die Hochschule Luzern – Soziale Arbeit bietet als einzige Fachhochschule in der Deutschschweiz die drei Studienrichtungen Sozialarbeit, Soziokultur und Sozialpädagogik als Profilbildung an.

Das Bachelor-Studium in Sozialer Arbeit an der Hochschule Luzern ist modular aufgebaut: Die Grundlagenmodule und die methodischen Pflichtmodule je Studienrichtung (Sozialarbeit, Soziokultur oder Sozialpädagogik) sind für alle Studierenden vorgegeben. Ein eigenes Profil erarbeiten Sie sich durch persönliche Themensetzung in der Projekt- und Bachelor-Arbeit sowie durch die Auswahl von Wahlpflicht- und Wahlmodulen. Zu diesen gehören auch die interdisziplinären ISA-Module, die von der Hochschule Luzern, der Pädagogischen Hochschule Luzern und der Universität Luzern gemeinsam angeboten werden. Ausserdem ist es möglich, einen Teil des Studiums im Ausland zu absolvieren. Ein zentraler Teil des Studiums ist die Praxisausbildung. Ihr Studium schliessen Sie mit der Bachelor-Arbeit ab.

Grundlagenmodule

– Lern- und Bildungsprozesse
– Lebensphasen und Sozialräume
– Geschichte und Theorien der Sozialen Arbeit
– Interaktion und Kommunikation
– Arbeiten und Lernen in Gruppen (Blockwoche)
– Gesellschaftlicher Wandel und Integration
– Wirtschaftsentwicklung und Arbeitswelten
– Sozialstaat und Sozialpolitik
– Recht und Normen der Sozialen Arbeit
– Wissensintegration und Positionierung (Blockwoche)

Vertiefung in die Studienrichtung Sozialarbeit

Als Sozialarbeiter oder Sozialarbeiterinnen unterstützen Sie Menschen darin, ihr Leben zu bewältigen und selber zu gestalten. In Krisensituationen wie Arbeitsplatzverlust, Krankheit, Armut, Trennung und Scheidung vermitteln sie persönliche und materielle Hilfe. Sozialarbeiterische Beratung kann dazu beitragen, dass Klientinnen und Klienten der Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen des Lebens gelingt. Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen sind in verschiedenen Arbeitsfeldern und Institutionen tätig wie in der Familien- und Jugendhilfe, in Gemeinde- und Spitalsozialdiensten, in Amtsvormundschaften, im Strafvollzug, in der Suchthilfe oder in der Arbeitsintegration.

Pflichtmodule Studienrichtung Sozialarbeit:

– Kernkompetenzen sozialarbeiterischen Handelns
– Projektmethodik Sozialarbeit
– Sozialarbeit im rechtlichen, institutionellen und organisatorischen Kontext
– Sozialarbeit und Soziale Sicherung
– Fallwerkstatt Sozialarbeit

Voraussetzungen

Zulassung

– Sie haben mindestens ein Jahr Erfahrung im Erwerbsleben
(Nachweis durch Arbeitszeugnisse; Arbeitserfahrung nicht
zwingend im Sozialbereich).
– Sie verfügen über einen anerkannten Bildungsabschluss:
Berufsmatura, Fachmatura, gymnasiale Matura.
– Wenn Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist, weisen Sie Ihre
Kenntnisse durch ein anerkanntes Deutschdiplom auf der
Stufe C2 bei der Anmeldung nach.
- Besuch einer Info-Veranstaltung

Personen über 30 Jahre, die keinen der genannten Bildungsabschlüsse vorweisen können, können über ein standardisiertes Zulassungsverfahren („sur dossier“) aufgenommen werden.

Link zur Zulassung: Zulassung und Anmeldung

Kosten

- Semesterbeitrag CHF 800.-- 
- Aufnahmegebühr CHF 450.-- 
- Kopier- und Dienstleistungspauschale pro Semester CHF 150.--
- Prüfungsgebühr pro Semester CHF 150.-- 
- Hochschulsport pro Semester CHF 25.-- 
- Prüfungsgebühr zum Studienabschluss CHF 220.--

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science in Social Work, Studienrichtung Sozialarbeit, Hochschule Luzern

Perspektiven

Master in Sozialer Arbeit, Hochschule Luzern

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Werftstrasse 1

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Mitte September

Dauer

6 Semester (Vollzeit)
8-9 Semester (Berufsbegleitend/Teilzeit)

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

An der Hochschule Luzern - Soziale Arbeit werden drei Studienmodelle angeboten:

Vollzeit-Studium (insgesamt sechs Semester)

Ein Vollzeitstudium dauert in der Regel drei Jahre. Sie sind pro Woche vier bis fünf Tage in den Lernprozess involviert, weshalb sich eine Arbeitstätigkeit mit dieser Studienstruktur nicht vereinbaren lässt. Während des Praktikums im zweiten Ausbildungsjahr arbeiten Sie für etwa sechs Monate im Feld der Sozialen Arbeit.

Teilzeit-Studium (insgesamt neun bis zehn Semester)

Ein Teilzeitstudium ist in viereinhalb bis fünf Jahren möglich. Zwei Tage pro Woche sowie während einzelnen Blockwochen sind Sie an der Hochschule in der Ausbildung, sodass Sie darüber hinaus Zeit für die Erwerbs- oder Familienarbeit haben. Dieses Studienmodell eignet sich für den Quer-, Um- und Wiedereinstieg. In der Phase des Praktikums im dritten Ausbildungsjahr erhöht sich die Studienpräsenz auf 80 bis 100 Prozent und reduziert sich danach wieder.

Berufsbegleitendes Studium (insgesamt acht Semester)

Ein berufsbegleitendes Studium dauert vier Jahre. Sie können dieses Studienmodell wählen, wenn Sie bereits in einer anerkannten Organisation der von Ihnen gewählten Studienrichtung tätig sind oder einen Arbeitsplatz in Aussicht haben. Sie studieren in der Regel an zwei Wochentagen sowie während einzelnen Blockwochen und verknüpfen die Themen der Module laufend mit Ihrem Berufsalltag. Die Praxisausbildung findet zwischen dem zweiten und sechsten Semester an Ihrem Arbeitsplatz statt. Die Arbeitstätigkeit während der Semester soll sich zwischen 40 bis 60 Stellenprozenten bewegen, damit für den Unterricht genügend Zeit zur Verfügung steht.

Links

Auskünfte / Kontakt

E-Mail: bachelor.sozialearbeit@hslu.ch

KONTAKT:
Rolf Willa, Administration, 041 367 48 68, rolf.willa@hslu.ch 

Dr. Daniel Krucher, Ressortleiter Ausbildung, 041 367 48 93, daniel.krucher@hslu.ch