Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Psychologische Kompetenzen für Gesprächsführung und Beratung

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Institut für Psychologie-Transfer Zürich, ipsyt GmbH

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.8.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Jedes Fach enthält Lehrinhalte aus den drei Bereichen:
Grundlagenwissen (Theorie) – Methodik – Praxis

Fächer der Zertifikatsstufe:
Interaktion und Kommunikation; Diskussionstechniken; Psychologisches Beobachten und Urteilen; Psychische Störungen; Zuhören und Empathie; Counseling-Techniken; Coaching-Techniken; Selbstmanagement-Techniken; Kriseninterventionstechniken
Gruppenprozesse und Gruppenkonflikte; Gesprächsführung mit älteren Menschen; Gesprächsführung mit Jugendlichen; Stressmanagement-Techniken; Neuropsychologie: Gehirn und Verhalten

Fächer der Diplomstufe:
Praxisprojekt; Mediationstechniken; Gesprächsführung und Zivilcourage; Verhandlungstechniken; Gesprächsführung mit Paaren und Familien; Investigative Gesprächsführungstechniken; Burnout-Phänomene; Persönlichkeit und Beratung; Motivation in der Beratung; Psychologische Tests und Diagnostik; Emotionen in der Gesprächsführung; Achtsamkeitstraining; Selbstwert- und Selbstfürsorgetraining; Entwicklungspsychologie und Life-Management; Psychopharmakologie

Lernziel

  • Kenntnis und Anwendung der wichtigsten psychologischen Theorien in Bezug auf Gesprächsführung und Beratung.
  • Schärfung der Selbstwahrnehmung in Kommunikation und Interaktion.
  • Subjektive Urteile in der Kommunikation erkennen und beherrschen.
  • Zuhören können und Empathie entwickeln.
  • Wahrnehmung und Beurteilung von Konflikten zwischen Menschen, die in unterschiedlichen Beziehungen zueinander stehen.
  • Erreichbare Veränderungsziele realistisch einschätzen und vermitteln.
  • Aus verschiedenen Gesprächsführungsstilen den am besten zur eigenen Persönlichkeit passenden erkennen und nutzen können (authentische Kommunikation).
  • Erkennen von Zusammenhängen zwischen verschiedenen Kommunikationsstilen und Persönlichkeitsmerkmalen.
  • Breites Grundwissen in Psychologie allgemein.

 

Voraussetzungen

Zulassung

Zielpublikum

Personen, die aus beruflichen und/oder privaten Gründen eine psychologisch ausgerichtete Gesprächs- und Beratungskompetenz erwerben möchten.

Kosten

CHF 3800.- pro Semester, inkl. alle Kursunterlagen und Literatur, Prüfungskosten, Zertifikats- und Diplomausstellung, Betreuung der Projektarbeiten

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Zertifikat nach Besuch der beiden Kurssemester
Diplom nach Erwerb des Zertifikats und Besuch 2 weiterer Semester

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zentrum für Weiterbildung der Universität Zürich
Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

2 x jährlich, Februar und August

Dauer

2 Semester bis zum Zertifikat
4 Semester bis zum Diplom
Die Semester können einzeln und unabhängig voneinander gebucht werden.Ein Kurssemester besteht aus 6 Wochenenden (jeweils Fr/Sa) im Abstand von 3–4 Wochen.
Zertifikatsprogramm: 24 Kurstage, 192 Kursstunden
Diplomprogramm: weitere 22 Kurstage, 176 Kursstunden
Follow-up (freiwillig) jährlich 2 x 4 Stunden

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links