Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Theaterpädagogik

CAS

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Pädagogische Hochschule

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Windisch (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Theater, Tanz, Zirkus

Studiengebiete

Tanz und Theater

Swissdoc

7.825.3.0 - 7.825.12.0

Aktualisiert 18.05.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

CAS: Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS-Punkten.

Aufbau

Der CAS «Theaterpädagogik» beginnt mit einer Einstiegs-Blockwoche, ist dann in die drei zentralen Sequenzen des Spielens, Reflektierens und eigenen Anleitens gegliedert und endet mit der Zertifikatsarbeit.

Einstiegs-Blockwoche und Foyers

Den Rahmen bilden einerseits eine externe Einstiegs-Blockwoche mit dem Ziel, zu einem arbeits- und spielfähigen Ensemble mit gemeinsamer Sprache und gemeinsamen Vorstellungen zu werden, andererseits Foyers, die regelmässig über die gesamte Dauer des Lehrgangs verteilt die Prozesse und Erfahrungen zu analysieren und zu reflektieren helfen sowie der Standortbestimmung jedes Einzelnen wie auch der Gruppe dienen. Sie sollen zudem auch Gewähr bieten für Kontinuität und inneren Bezug.

Produktions-Sequenz

Die Produktions-Sequenz beinhaltet die gemeinsame Entwicklung und Erarbeitung einer Theateraufführung unter professioneller Leitung. Die Teilnehmenden übernehmen neben der Rolle der Spielenden auch weitere Funktionen innerhalb der Produktion. Die Sequenz soll Wege von der Idee zum Produkt, von der Improvisation zur Szene sowie Möglichkeiten des Verknüpfens von inhaltlichen und formalen Elementen aufzeigen und erlebbar machen.

Akademie-Sequenz

Die anschliessende Akademie-Sequenz hat zum Ziel, die gemachten Spiel-, Prozess- und Produktionserfahrungen zu reflektieren und theaterpädagogische Ansätze und Konzepte in Theorie und Praxis kennen zu lernen und eigene Wege des Anleitens zu entwickeln und zu erproben. Neben Seminarwochenenden sind Proben- und Theaterbesuche geplant – mit der Chance, Theaterschaffenden über die Schulter zu schauen und so das eigene Repertoire zu erweitern.

Projekt-Sequenz

Planung und Realisierung einer selbstentwickelten Aufführung mit der eigenen Klasse.

Zertifikatsarbeit

Schlussendlich ist es die schriftliche Zertifikatsarbeit, die das eigene Theaterprojekt (selbst-)kritisch beleuchtet und es zu einer nachspielbaren Fassung verdichten soll. Die Zertifikatsarbeit ist – neben der Auswertung und Reflexion – auch Thema im Abschlussseminar.

Lernziel

Der Zertifikatslehrgang CAS befähigt die Teilnehmenden, theaterpädagogische Formen in ihren Unterricht zu integrieren und theatrale Spielprozesse im schulischen Kontext anzuleiten und zu begleiten.

Voraussetzungen

Zulassung

Lehrberechtigung für Kindergarten-, Primar- und Sekundarstufe I oder II

Kosten

CHF 8500.- inkl. Zertifikat, Lehrpersonen Kanton AG und SO: CHF 5100.-
Spezialbedingungen für Lehrpersonen Kanton BL und BS gemäss Website

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Windisch (AG)

Campus Brugg-Windisch und Zürich sowie die Wohn- und Arbeitsorte der Teilnehmenden, Einstiegs-Blockwoche extern mit Übernachtungen

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Juli 2017

Dauer

35 Präsenztage, bis September 2017
Einzelne Kurstage und Blockwochen gemäss Stundenplan

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Informationsanlässe gemäss Website.

Links

Auskünfte / Kontakt

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Pädagogische Hochschule

Sekretariat Studienberatung:

Tel.: +41 56 202 72 60
E-Mail: studienberatung.ph@fhnw.ch