Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Berufsfachschullehrer/in Berufskunde im Hauptberuf / Berufsfachschullehrer/in Berufsmaturität im Hauptberuf auf Anfrage

Lehrdiplom / Zertifikat für Berufsfachschulen

Akademie für Erwachsenenbildung aeB Schweiz - Luzern

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Swissdoc

0.710.23.7 - 7.710.1.3

Aktualisiert 21.09.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Sie sind Lehrperson an einer Berufsfachschule für den berufskundlichen Unterricht im Hauptberuf oder für Fächer der Berufsmaturität und verfügen über eine fundierte fachliche Kompetenz. Ihr Unterricht verknüpft Theorie und Praxis und unterstützt die Lernenden bei der Entwicklung der in der Bildungsverordnung (BiVo) festgelegten beruflichen Handlungskompetenzen.

Als Berufsfachschullehrer/in benötigen Sie neben Ihrer soliden fachlichen Basis ein stufenspezifisches methodisches Repertoire zur Gestaltung eines lernförderlichen Unterrichts. In diesem Studiengang erwerben Sie Kompetenzen, die Inhalte Ihres Faches didaktisch aufzubereiten, Lernprozesse anzuregen, zu begleiten und zu unterstützen und das Gelernte zu überprüfen.

Der Studiengang ist vom SBFI anerkannt (eidg. Anerkennung).

Lernziel

Mit dem Diplomstudiengang erwerben Sie die Kompetenzen, an einer Berufsfachschule professionell zu unterrichten, indem Sie:

  • die Beziehung zu den Lernenden als Interaktionsprozess gestalten,
  •  Lehr-/Lernarrangements praxisorientiert planen, durchführen und evaluieren,
  • das Umfeld der Lernenden erfassen und damit kompetent umgehen,
  • Leistungen bewerten und Lernende fördern,
  • das eigene Lernen und Arbeiten individuell und kooperativ reflektieren,
  • Theorie und Praxis, Praxis und Theorie transferorientiert verschränken,
  • den Fachinhalt theoretisch durchdringen und berufsfelddidaktisch aufbereiten.

Voraussetzungen

Zulassung

Unterrichtspraktische Voraussetzungen:
Mindestens 75 Lektionen pro Studienjahr mit Lernenden an Berufsfachschulen im Bereich der fachlichen Qualifikation.  

Fachliche Voraussetzungen: 
Hochschulabschluss (Stufe Tertiär A) oder Abschluss der höheren Berufsbildung (Stufe Tertiär B).

Betriebliche Erfahrung: 
Vor Eintritt in den Diplomstudiengang ist eine betriebliche Erfahrung von sechs Monaten bei 100% erforderlich. Bei teilzeitlicher Anstellung erhöht sich die Dauer entsprechend.
 
Spezifische Voraussetzungen: 
Für Lehrpersonen in den Fachbereichen IKA und W&G sowie für Fächer in der Berufsmatura bestehen spezifische Voraussetzungen. Bitte nehmen Sie mit der aeB Kontakt auf.
 
Anerkennung von Vorleistungen: 
Methodisch-didaktische oder berufspädagogische Vorleistungen können an den Studiengang angerechnet werden.
 

Zielpublikum

Der Diplomstudiengang Berufsfachschullehrerin, -lehrer richtet sich an angehende und bereits im Berufsfeld tätige Berufsfachschullehrpersonen für den berufskundlichen Unterricht.

Kosten

Pro Semester CHF 695.- (abhängig von der Höhe der Subventionen des Kantons) 
Anmeldegebühr CHF 200.-, Diplomgebühr CHF 220.-, Prüfungsgebühr CHF 200.-
Fachliteratur pro Studienjahr ca. CHF 350.-, Blockwoche 1. Studienjahr ca. CHF 850.-

Abschluss

  • Lehrdiplom / Zertifikat für Berufsfachschulen

Lehrdiplom Berufskunde (Hauptamt)

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen erhalten die eidg. Diplomurkunde „Lehrdiplom Berufskunde (Hauptamt)“ Sie sind berechtigt den eidg. anerkannten Titel „ Diplomierte Berufsfachschullehrerin, Diplomierter Berufsfachschullehrer „ zu führen.

Der Diplomstudiengang ist seit 2010 vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) anerkannt.

Sie können den Diplomstudiengang mit dem CAS FiB in Fachkundige Individuelle Begleitung – Lehren im Berufsattest kombinieren.

Perspektiven

- Master of Advanced Studies der Pädagogischen Hochschule Luzern in Adult and Professional Education (MAS A&PE) 

-  Dipl. Erwachsenenbildnerin HF/Dipl. Erwachsenenbildner HF 

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Standort Luzern:
Akademie für Erwachsenenbildung aeB Schweiz - Luzern
Kasernenplatz 1
Postfach 7091
6000 Luzern 7
Telefon: 041 249 44 88

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

2 Jahre; 1 Studientag pro Woche Präsenzunterricht und durchschnittlich 1.5 Studientage pro Woche Selbststudium

Der zweijährige Studiengang umfasst 1800 Lernstunden. Die Lernstunden verteilen sich auf Präsenzunterricht (ein Tag pro Woche), Selbststudium, begleitete Praxis (mit Mentorat, Praxisbesuch durch Dozierende, Supervision, Intervision und Transfergruppenarbeit), und Qualifikationsverfahren. Dies umfasst ca. einen weiteren Tag pro Woche.
Die Präsenzstudientage finden im 1. Studienjahr am Mittwoch und im 2. Studienjahr am Dienstag statt.
Die Diplomprüfung findet anfangs Juli statt.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links