Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Betriebliche Gesundheitsförderung, CAS

CAS

Fachhochschule Südschweiz SUPSI > Fernfachhochschule Schweiz FFHS

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Fernunterricht

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin - Psychologie, psychologische Kompetenzen

Studiengebiete

Humanmedizin - Psychologie / Angewandte Psychologie

Swissdoc

7.734.11.0 - 7.724.4.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Gesunde Mitarbeitende sind zufriedene und effiziente Mitarbeitende. Fühlen sich Mitarbeitende am Arbeitsplatz gestresst oder unzufrieden, führt das langfristig zur Leistungseinbusse und somit zu krankheitsbedingten Absenzen im Betrieb.

In diesem CAS werden die Instrumente und Massnahmen für ein erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement vermittelt und anhand von Praxisprojekten angewandt.

Lernziel

Dieses CAS vermittelt die notwendigen Kompetenzen zur Arbeit in der betrieblichen Gesundheitsförderung. Sie lernen, Präventionsprojekte zu planen, zu steuern und zu kontrollieren. Sie üben den Einsatz von Analyseinstrumenten anhand von Stressinstrumenten, Fragebögen, Checklisten und Arbeitsblättern. Zudem werden Sie qualifiziert, Massnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements in Organisationen zu initiieren und umzusetzen sowie für deren nachhaltige Verankerung zu sorgen.

ECTS Punkte

15

Voraussetzungen

Zulassung

Absolventen einer Universität oder Fachhochschule bzw. Abschluss einer Höheren Fachschule im Gesundheitsbereich. Interessierte ohne Hochschulabschluss können bei entsprechenden Vorkenntnissen ebenfalls aufgenommen werden.

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies (CAS) Betriebliche Gesundheitsförderung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Fernunterricht

80% Selbststudium, 20% Face-to-Face-Unterricht. Sie wählen, an welchem der vier FFHS-Regionalzentren (Zürich, Basel, Bern oder Brig) Sie den Unterricht besuchen möchten.

Zeitlicher Ablauf

Dauer

1 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen, einer Berufstätigkeit nachzugehen (100% möglich, 80% empfohlen)

Nähere Angaben unter www.ffhs.ch

Links

Label

  • Modell F