Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Landwirt/in EFZ (Nachholbildung Art. 32 BBV) Praxisweg

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Strickhof

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Lindau (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsabschluss für Erwachsene

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Berufsabschluss für Erwachsene - Landwirtschaft

Swissdoc

5.000.17.0 - 5.130.4.0

Aktualisiert 11.04.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereiten sich auf die eidg. Lehrabschlussprüfung vor. Sie besuchen die Berufsfachschule als Vorbereitung auf das Qualifikationsverfahren.

Dieser Weg ist vor allem für Personen, die bereits einen Landwirtschaftsbetrieb führen oder landwirtschaftliche Berufserfahrung haben.


Ausbildungsbereiche:

  • Pflanzenbau
  • Tierhaltung
  • Mechanisierung
  • Arbeitsumfeld

Voraussetzungen

Zulassung

Zulassung Berufsfachschule:

  • Mindestalter 22 Jahre
  • 1 Jahr 100% Praxistätigkeit in der Landwirtschaft (erst ab 18 Jahren anrechenbar, 100% Praxis entspricht 55 Wochenstunden)
  • 2 Jahre 100% Berufspraxis (Praxis auch ausserhalb der Landwirtschaft anrechenbar

Zulassung zum Qualifikationsverfahren:

  • Anerkennung für 5 Jahre Berufspraxis, davon 3 Jahre 100% in der Landwirtschaft
  • Lerndokumentation geführt 

Kosten

Es fallen Kosten für Lehrmittel, Verpflegung und Schluss- und Fachexkursionen an.

Abschluss

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Lindau (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Kalenderwoche 34

Dauer

3 Jahre
Der Berufsschultag findet freitags statt und wird in einer separaten Klasse für Zweitausbildner berufsbegleitend durchgeführt. Die Lerninhalte werden auf die drei Schuljahre verteilt. Der Wahlfachunterricht von insgesamt 13 Tagen findet im zweiten und dritten Schuljahr statt.
Nach dem 3. Schuljahr findet das Qualifikationsverfahren statt. Bereits nach dem 2. Schuljahr absolvieren Sie einen vorgezogenen praktischen Teil des Qualifikationsverfahrens.

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Abschluss als Landwirt-/in EFZ mit Schwerpunkt Biolandbau ist mit diesem Lehrgang nicht möglich.

Links

Auskünfte / Kontakt

Barbara Gilgen, Tel. 058 105 98 08