Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Systemtechnik

Bachelor FH

Haute école spécialisée de Suisse occidentale (HES-SO) > HES-SO Valais-Wallis > HES-SO Valais-Wallis – Hochschule für Ingenieurwesen

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Sitten (VS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Elektronik, Mikrotechnik - Informatik-Studien und Lehrgänge

Studiengebiete

Systemtechnik

Swissdoc

7.555.26.0

Aktualisiert 04.11.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Der Studiengang vermittelt eine breit gefächerte Ausbildung. Im ersten Jahr erwerben die Studierenden solide Kenntnisse in Mathematik, Physik, Informatik, Elektrotechnik und Mechanik. Im zweiten und drtten Jahr wählt der Studierende  eine der folgenden Vertiefungsrichtungen aus, um sich zu spezialisieren 

  • Infotronics
  • Power und Control
  • Design und Materials

Das dreijährige Studium umfasst theoretische Vorlesungen sowie praktische Labor- und Projektarbeiten. 

Lernziel

Die Objekte, Geräte und Maschinen, mit denen wir täglich zu tun haben, werden immer komplexer. Sie vereinen Konzepte wie Form und Werkstoff, Kraft und Energie, Information und Intelligenz. Die Ingenieure und Ingenieurinnen, die diese entwickeln, müssen polyvalent sein und sich mit Analyse- und Entwicklungsmethoden aus verschiedenen Fachbereichen auskennen (Maschinenbau, Werkstoffe, Design, Elektrotechnik, Elektronik, Informatik...). Sie müssen Verantwortung übernehmen und in einem pluridisziplinären Umfeld kommunizieren können. Der Studiengang Systemtechnik bietet eine sechs Semester dauernde Vollzeitausbildung mit den Vertiefungsrichtungen Infotronics, Power & Control sowie Design & Materials an.

Im ersten Teil der Ausbildung erwerben die Studierenden grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen, die ihnen Berufsaussichten in zahlreichen Bereichen eröffnen: Maschinendesign, Werkstoffentwicklung, Unterhalt von Industrieanlagen, Informatik, Telekommunikation, Internet, Medizintechnik, erneuerbare Energien, Energieumwandlung, Antriebssysteme usw. Diese werden im zweiten Teil des Studiums je nach gewählter Spezialisierung vertieft.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

siehe Link "Genaue Informationen zur Zulassung"

Anmeldung

Den genauen Anmeldetermin finden Sie auf der Homepage im Internet.

Kosten

Die jährlichen Studiengebühren belaufen sich auf CHF 1'000.--.
Zusätzlich fallen pro Studienjahr Kosten in der Höhe von CHF 550.-- für Vorlesungsunterlagen und andere Leistungen an.
Die Einschreibegebühr beträgt CHF 150.--.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science HES-SO in Systemtechnik
(mit Angabe der Vertiefungsrichtung).

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Sitten (VS)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Mitte September (38. Kalenderwoche)

Dauer

6 Semester (3 Jahre)

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Die Ausbildung wird auf Deutsch und Französisch angeboten.

Auskünfte / Kontakt

Pierre Pompili
pierre.pompili@hevs.ch