Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Dialogbegleitung GFK

Diplom / Zertifikat des Anbieters

GFK Ausbildungsinstitut

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.8.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der "Bohmsche Dialog" - nach dem Physiker David Bohm benannt - ist ein Gruppenverfahren, das mittlerweile in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen eingesetzt wird.
Das Modell ermöglicht eine andere Kommunikationskultur und soll neue Wege eröffnen.
Die Weiterbildung in Dialogbegleitung ist modularisiert und findet in Lerngruppen statt. Hintergrundmodelle sind der Personenzentrierte Ansatz nach Carl Rogers, das Persönlichkeitsmodell GFK und der konstruktivistische Ansatz.
 

Lernziel

Erwerb folgender Handlungskompetenzen:

  • Bedingungen für einen Dialogprozess herstellen
  • Kollektive Lernprozesse verstehen und begleiten
  • Sich selber, den Anderen, der Gruppe als Ganzes genau zuhören
  • Glaubenssysteme und Annahmen bei sich erkennen, in der Schwebe halten und hinterfragen.
  • Die Gruppenteilnehmenden beim Erkennen und Hinterfragen der Denkgewohnheiten durch hilfreiche Interventionen unterstützen
  • Die Aufmerksamkeit und Wahrnehmung gezielt auf die eigenen Prozesse und die Prozesse Anderer richten

Voraussetzungen

Zulassung

Zielpublikum

Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die ein innovatives Kommunikationsmodell für die private oder berufliche Umgebung kennen lernen möchten und/oder die sich dafür interessieren, wie neues Wissen generiert und kollektive Lernprozesse initiiert und begleitet werden können.

Kosten

CHF 3150.- bzw. CHF 1050.- pro Semester (davon Einführungswochenende CHF 520.-) und beinhaltet folgende Elemente: 6 Tage Theorie, 4 Halbtage Begleitung im Prozess und 4 Halbtage Supervision.

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Die Weiterbildung kann mit einer Bestätigung oder mit einem Diplom abgeschlossen werden.
Bestandteile Bestätigung:
• Rückmeldungen durch die Gruppe
• Bericht über den eigenen Prozess in Form einer kurzen Zusammenfassung des Prozesstagebuches
Bestandteile Diplom:
• Rückmeldung durch die Gruppe
• Bericht über den eigenen Prozess in Form einer kurzen Zusammenfassung des Prozesstagebuches
• Durchführen eines eigenen Dialogprojektes, schreiben einer Diplomarbeit zum Projekt

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

April, genaue Daten auf Anfrage

Dauer

3 SemesterDie Weiterbildung besteht aus geleiteten und selbstorganisierten Elementen. Der Umfang der Weiterbildung beläuft sich auf gut 200 Stunden, wovon die Hälfte aus Begleitung, Theorie und Supervision besteht.

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links