Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kursleiter/in SVEB Modul 1, Berufsbildner ÜK, Lehrpersonen HF

Abschluss Verband

Bildungszentrum Wirtschaft Weinfelden, Weiterbildung (BZWW)

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Weinfelden (TG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge - Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Swissdoc

7.710.14.0 - 9.710.9.0 - 9.710.8.0

Aktualisiert 14.06.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Ziel: Die Kursteilnehmenden sind fähig, in ihrem Fachbereich Lernveranstaltungen im Rahmen vorgegebener Konzepte, Lehrpläne und Lehrmittel zu planen, vorzubereiten, durchzuführen und zu evaluieren.

 

Voraussetzungen

Zulassung

Dieses Angebot richtet sich an Fachleute, die als Ausbildende in Betrieben, Institutionen, Weiterbildungen, Vorbereitungskursen, höheren Fachschulen oder in einem überbetrieblichen Kurs mit Gruppen arbeiten und ihre didaktisch-methodischen Kompetenzen auf ein solides Fundament stellen wollen. Das Modul 1 SVEB 'Lernveranstaltungen mit Erwachsenen und Jugendlichen durchführen' ist eine Einstiegsqualifikation in die Ausbildungstätigkeit.

Abschluss

  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Der Abschluss 'Kursleiter/-in mit SVEB-Zertifikat' (ehemals 'SVEB 1') wird von vielen Weiterbildungsanbietern als Basis für eine Tätigkeit in der Erwachsenenbildung verlangt. Für das Zertifikat muss eine Ausbildungspraxis von mindestens 150 Stunden, davon 100 Stunden in Gruppen, über mindestens zwei Jahre nachgewiesen werden. Diese kann nach Abschluss des Kurses innerhalb eines Jahres vervollständigt werden.
Mit dem Abschluss 'Kursleiter/-in mit SVEB-Zertifikat' können Berufsbildner/-innen, welche in überbetrieblichen Kursen oder Lehrwerkstätten oder als Lehrpersonen an höheren Fachschulen im Nebenberuf tätig sind, mit dem Absolvieren eines berufspädagogischen Zusatzmoduls das SBFI-Diplom zur Ausbildung in überbetrieblichen Kursen bzw. an höheren Fachschulen im Nebenberuf erwerben. Nebst der fachlichen Qualifikation (Höherer Berufsbildungsabschluss) benötigen Sie als Zulassung für das 'Berufspädagogische Zusatzmodul' eine Empfehlung der Institution, an der Sie ausbilden. ÜK-Leitende im Hauptberuf absolvieren alle 5 Module zum eidg. Fachausweis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Weinfelden (TG)

Dieser Kurs wird durch das Zentrum für berufliche Weiterbildung, St. Gallen (ZbW), im Auftrag des Bildungszentrum Wirtschaft Weinfelden durchgeführt

Zeitlicher Ablauf

Beginn

siehe Homepage

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Für die Erteilung des SVEB-Zertifikats (Stufe 1) wird eine Praxis
von mind. 2 Jahren und 150 Praxisstunden vorausgesetzt. Nach
Erreichen der Lernzielkontrollen (Mindestpräsenz von 80% und
Kompetenznachweise) und dem Bestehen der Praxisdemonstration
erhalten Sie unter der Voraussetzung der Praxiserfahrung das
SVEB-Zertifikat. Die Lernzielkontrollen und der Praxisnachweis
kann während und bis zu einem Jahr nach Abschluss des Kurses
komplettiert werden. Das Modulzertifikat ist 5 Jahre gültig zum
Antrag auf den Fachausweis «Eidg. Ausbilder/Ausbilderin». Das
Zertifikat als Nachweis bleibt unbeschränkt gültig.

Weitere Module:

Modul 2/3 CHF 3'580.- exkl. Unterkunft / Verpflegung Gruppendynamikseminar
Modul 4/5 CHF 4'290. exkl. je CHF. 700.- für Supervision und Praxisbesuch

Links