Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kunsttherapie PTM© - Prozessorientiertes Therapeutisches Malen und Gestalten

Diplom / Zertifikat des Anbieters

magenta

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Reiden (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.21.0

Aktualisiert 14.03.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die PTM©-Methode, (Prozessorientiertes Therapeutisches Malen und Gestalten) regt die Kreativität an und unterstützt den Menschen in den verschiedensten Lebenssituationen. Eine bewusste Verbindung zwischen dem Bild oder Objekt und dem Menschen wird durch diese Methode aktiviert. Der experimentelle Umgang mit den verschiedensten Materialien lässt Lösungsstrategien für eine autonome Lebensführung wach werden. Eine persönliche Relevanz aus der prozessorientierten therapeutischen Arbeit soll im Alltag erkannt werden und zu fördernden Lebensentwürfen motivieren.

PTM© umfasst fünf Ebenen
- die klassische Farbenlehre
- die Befunderhebung über den Farbtest
- die Arbeit mit Körperbildern
- die Prozessarbeit über Bilder und die Symbolsprache   (Sinnbilder)
- die systemische Arbeit über die neun Lebensbereiche

Lernziel

Die Auszubildenden lernen das professionelle Begleiten von Veränderungsprozessen mit der PTM©-Methode.
Dazu gehören:

  • Selbstreflexion und kreative Lebensgestaltung als Eigenprozess. Wahrnehmung von Menschen vor dem Hintergrund ihres sozialen Umfelds.
  • Erkennen und Fördern menschlicher Potenziale.
  • Prozess- und Konfliktbegleitung von Einzel-Personen und Gruppen mit der nötigen Sozial- und Handlungskompetenz.

Voraussetzungen

Zulassung

Abgeschlossene Berufsausbildung und/oder Fachhochschule, Maturität.

Weitere Voraussetzungen:
- Besuch der zwei Malvorkurse
- Bereitschaft, sich auf einen Selbsterfahrungsprozess einzulassen,
- psychische und physische Belastbarkeit
- Aufnahmegespräch mit der Ausbildungsleitung

Zielpublikum

- Gesundheitsberufe - Komplementärtherapien - Sozialpädagogen - Pädagogen - Künstlerinnen/Künstler - Gestalterinnen/Gestalter - Coaches/Berater/innen - Interessierte Menschen

Kosten

Vorkurs 1: CHF 840.-
Vorkurs 2: CHF 840.-

Fachmodul 1: CHF 8'680.-
Fachmodul 2: CHF 8'400.-
Fachmodul 3: CHF 11'200.-
Fachmodul 8: CHF 1'260.-
Ratenzahlung (8 Raten à CHF 3'700.- von Febr. 2016 – Aug. 2019)

Bei Ratenzahlung CHF 28‘000.- in 8 Raten/ oder monatliche Ratenzahlung nach Absprache möglich)

Prüfungsgebühr CHF 350.-

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Abschluss nach drei Modulen:
Dipl. Kunsttherapeut/In PTM©
Prozessorientiertes Therapeutisches Malen und Gestalten.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Reiden (LU)

magenta schule für farbiges lernen GmbH
Denise Keller und Hans Rudolf Zurfluh

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

4 ½ JahreBerufsbegleitend:
Der Lehrgang wird in 3 Fachmodulen sowie dem Modul 8 Gesprächsführung, Modul 1 Fachgrundlagen I Medizinische Grundlagen, Modul 3 Notfälle und Modul 7 angeleitetes Praktikum angeboten.
In der Regel 2-4- tägiger Fachunterricht (Samstag/Sonntag oder Donnerstag bis Sonntag) und Zusatzleistungen, bestehend aus Lerngruppen, Lehrtherapie, Intervision, Supervision, Praktikum, Projektarbeit, Lernjournalen und einer Praxiswoche.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Lehrgang entspricht den Vorgaben des EMR/ASCA und ist vom GPK (Fachverband für gestaltende Psychotherapie und Kunsttherapie) anerkannt. Das Diplom Kunsttherapeut/In PTM©
Prozessorientiertes Therapeutisches Malen und Gestalten erfüllt die Vorgaben zur Einreichung und Registierung als anerkannte Kunsttherapeutin/ anerkannter Kunsttherapeut beim GPK.
Nach Abschluss von Modul 3 und der Erfüllung aller Zusatzleistungen zur Erlangung des Diploms Kunsttherapie PTM© kann mit der Ausbildung zur Erreichung des eidgenössischen Diploms begonnen werden. Für die Zulassung zur Prüfung werden mind. 3 Jahre Berufserfahrung und 50% Arbeitseinsatz verlangt.
Weitere Informationen: : www.kskv-casat.ch

Abschluss nach 8 Modulen und bestandener HFP-Prüfung:
Kunsttherapeut/In Fachrichtung Gestaltungs- und Maltherapie ED
In Ergänzung zu unserem Lehrgang Kunsttherapie PTM©, bieten wir alle Zusatzmodule an, die für die Zulassung an die Höhere Fachprüfung erforderlich sind.

magenta schule für farbiges lernen GmbH ist seit 2014 anerkannter Modulanbieter zu Handen der Höheren Fachprüfung Kunsttherapie der Organisation der Arbeitswelt Konferenz Schweizerischer Kunsttherapieverbände OdA KSKV/CASAT für alle Module.

Links