Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Meisterlandwirt/in, Vorbereitung, Betriebsleiterschule 2

Eidg. Diplom HFP

Bildungs- und Beratungszentrum Arenenberg

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Salenstein (TG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Landwirtschaft

Swissdoc

7.130.12.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Meisterprüfung ist in zwei Teile gegliedert:
a) Modullernzielkontrollen in den Meisterprüfungsmodulen
b) Schlussprüfung mit Betriebsstudie

Modul 1: Angewandte Unternehmensführung
Modul 2: Volkswirtschaft und Agrarpolitik
Modul 3: Marketing
Modul 4: Agrarrecht und Unternehmensformen
Modul 5: Versicherungen, Steuern, Personalrecht/NAV
Modul 6: Betriebskalkulation und Finanzierung

Für den Abschluss der Meisterprüfung wird eine Betriebsstudie verlangt.

Einige Module werden in Zusammenarbeit mit anderen Bildungszentren angeboten. Die Module können auch einzeln im Rahmen der individuellen Weiterbildung belegt werden.


 

Lernziel

Bei der Vorbereitung der Meisterprüfung lernt man, einen Landwirtschaftsbetrieb wirtschaftlich, markt- und umweltgerecht zu planen, zu organisieren und zu leiten. Gleichzeitig werden die Grundlagen der Produktvermarktung vermittelt und die Kenntnisse betreffend den allgemeinen Aufgaben der Landwirtschaft erweitert.

Wer die Meisterprüfung absolvieren will muss die Berufsprüfung bestanden und fünf Meisterprüfungsmodule erfolgreich absolviert haben.

Voraussetzungen

Zulassung

Berufsprüfung BP

Zur Abschlussprüfung wird zugelassen, wer:
a) den Eidg. Fachausweis Landwirt / Landwirtin besitzt
b) 36 Monate landw. Praxis nach Abschluss der Grundbildung
nachweisen kann
c) im Laufe des Prüfungsjahres mindestens 25 Jahre alt wird
d) über die erforderlichen Kompetenznachweise des modularen
Teils der landw. Meisterprüfung bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen
gemäss Wegleitung verfügt oder mindestens für den
letzten Kompetenznachweis eingeschrieben ist.

Kosten

CHF 60.- / Kurstag exkl. Unterlagen und Verpflegung

Abschluss

  • Eidgenössisches Diplom Höhere Fachprüfung HFP

Meisterlandwirt/in, eidg. Diplom

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Salenstein (TG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

im Oktober

Dauer

35 - 40 Tage à 7 Lektionen
Die Weiterbildung ist modular aufgebaut. Module, welche nicht belegt sind, werden in Zusammenarbeit mit anderen Bildungszentren angeboten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Anmeldung und Auskünfte: Hr. Rudolf Grunder, Tel. 071 663 31 24, rudolf.grunder@tg.ch

Links