Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Deutsch als Zweitsprache: Kultur- und Sprachunterricht in der Schweiz

CAS

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > Departement Angewandte Linguistik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Winterthur (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Medien, Verlag, Information - Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Kommunikations- und Medienwissenschaften / Publizistik - Soziale Arbeit

Swissdoc

7.731.40.0 - 7.811.18.0

Aktualisiert 12.07.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Sprachförderung von Zugewanderten hat in der Schweiz an Bedeutung gewonnen. Das Bundesamt für Migration BFM hat ein Rahmenkonzept ausgearbeitet, auf dessen Grundlage konkrete Instrumente und Materialien für die Unterrichtsplanung und -gestaltung entwickelt wurden. In diesem Zusammenhang wurde auch ein flexibles System zur Beurteilung und Dokumentation von Sprachfähigkeiten geschaffen.

Beschreibung des Angebots

Der Schwerpunkt liegt auf der Didaktik und Methodik von Deutsch als Zweitsprache. Die Inhalte gliedern sich in 4 Blöcke:

  • Sprache, Kultur und Integration in der Schweiz: Plurizentrik; Sprachvarietäten; Mehrsprachigkeit; Mehrsprachigkeitsdidaktik; Kulturbegriffe; Integrationsmodelle und Migrationspolitik; Integrationsrelevante Institutionen; Migrations- und Sprachbiographien
  • Zweitsprachenidaktik: Zweitsprachenerwerb; Zweitsprachendidaktik; Ressourcenorientierung; Interkultureller Ansatz; Diglossie; Handlungs- und Teilnehmerorientierung; Szenariobasierter Unterricht
  • Unterrichtsplanung und -gestaltung für unterschiedliche Zielgruppen: Heterogenität; Lehr- und Lernkulturen; Binnendifferenzierung; Berufs- und fachspezifischer Unterricht; Sprachnormen; Übungstypologien; Schweizspezifische Lehr- und Lernmaterialien
  • Beraten, Beurteilen, Reflektieren, Evaluieren: Andragogik; Bedarfsanalyse; Lernzielbestimmung; Portfolioansatz; Feedbackkultur; Nachweise von Sprachkompetenzen; Sprachlernberatung; Evaluieren und Reflektieren

Der Studiengang umfasst 15 ECTS (Kreditpunkte). Präsenzunterricht (24 Module mit 96 Lektionen) in der Regel Freitagabend und Samstagvormittag.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium sprachlicher oder pädagogischer / andragogischer Richtung
  • Unterrichtserfahrung als DaF/DaZ, Fremdsprachen- oder DeutschlehrerIn in Erwachsenenbildung, Mittelschule, Volks- oder Berufsschule oder vergleichbaren Bildungsinstitutionen
  • Für Teilnehmende mit anderer Erstsprache als Deutsch ist ein Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse erforderlich (C2 gemäss Europäischem Referenzrahmen GER).
  • Aufnahme sur dossier auf der Basis äquivalenter Qualifikationen sind möglich.
  • Über die Zulassung entscheidet die Studienleitung.

Zielpublikum

Sprachkursleitende, die Deutsch als Zweitsprache für Erwachsene im institutionellen, kulturellen und sprachlichen Kontext der Schweiz unterrichten oder unterrichten möchten.

Kosten

CHF 6'300.-

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies ZFH in Deutsch als Zweitsprache: Kultur- und Sprachunterricht in der Schweiz

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Winterthur (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

März

Dauer

2 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Veranstalter des Angebots: LCC Language Competence Centre 

Links

Auskünfte / Kontakt

E-Mail: info.lcc@zhaw.ch, Tel +41 (0) 58 934 75 77

Label

  • Modell F