Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Produktionsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis, Vorbereitung

Eidg. Fachausweis BP

Swissmechanic Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Frauenfeld (TG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Metall, Maschinen

Swissdoc

7.553.11.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das Fachstudium  beinhaltet die Pflichtmodule:
Mathematik&Physik, Konstruktionstechnik, Werkstofftechnik, Fertigungsplanung, Angewandte Informatik,
die Wahlmodule:
CNC-/CAM-Techniken, Prozesssteuerungen mit Grundlagen Elektrotechnik, Automation, CNC-/CAM-Systeme mit Grundlagen Elektrotechnik
sowie Arbeitsmethodik & Führung

Lernziel

Der Produktionsfachmann mit eidg. Fachausweis

- programmiert, fertigt und prüft im Team anspruchsvolle und hochwertige Produkte der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie;

- plant und optimiert Fertigungsvorgänge;

- beugt Fehlern in Produktions- und Entwicklungsprozessen vor durch frühzeitiges Handeln;

- verkürzt oder verhindert Stillstand- und Ausfallzeiten durch vorbeugende Wartung;

- arbeitet in Projekten aktiv mit, setzt dabei Ziele, legt Vorgaben fest und kontrolliert die Resultate;

- skizziert Sachlagen verständlich und gibt klare Arbeitsanweisungen;

- kalkuliert die Preise von Einzelteilen und Baugruppen;

- hilft bei Entscheiden über Investitionen und sichert die Werterhaltung von Maschinen, Werkzeugen und Produktionsmitteln
- plant, skizziert, beschafft Betriebsmittel

Voraussetzungen

Zulassung

Grundbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Zulassungsbedingungen zum Fachstudium:

Einschlägiges Fähigkeitszeugnis oder ein gleichwertiger

Nachweis. Als einschlägige Fähigkeitszeugnisse gelten

die folgenden Berufsabschlüsse mit vierjähriger Lehre:

Polymechaniker, Konstrukteur, Automatiker und weitere.

- Nach Abschluss einer dreijährigen einschlägigen Lehre muss eine mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis nachgewiesen und eine Eignungsabklärung gemacht werden.

- Inhaber nicht einschlägiger Fähigkeitszeugnisse und anderer Abschlüsse der Sekundarstufe II werden aufgenommen, wenn sie in einer Eignungsabklärung die erforderlichen Grundkenntnisse nachweisen und vor Studieneintritt in einem einschlägigen Berufsfeld eine praktische Berufstätigkeit von mindestens vier Jahren ausgeübt haben.

Während des gesamten Bildungsgangs muss eine Berufstätigkeit im mechanisch-technischen Bereich mit einem Beschäftigungsgrad von mindestens 50% nachgewiesen werden.

Kosten

siehe Homepage
Kosten Berufsprüfung: CHF 1500.-

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Produktionsfachmann/-fachfrau mit eidg. Fachausweis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Frauenfeld (TG)

BZT Frauenfeld, Kurzenerchingerstr. 11, www.bzt.tg.ch

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Mitte August

Dauer

2 Semester
Freitag und Samstag ganztags

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Lehrplan aus einem Guss

Basis für die Gestaltung der Ausbildung sind der Rahmenlehrplan

HF Technik und der Europäische Qualifikationsrahmen

EQF.

- Der praxisgerechte Lehrgang ist modular aufgebaut und gliedert sich in ein Fach- und Diplomstudium.

- Das Fachstudium dauert je nach Schule zwei oder drei Semester und kann mit der Berufsprüfung zum Produktionsfachmann abgeschlossen werden.

- Das anschliessende Diplomstudium dauert vier Semester. Für den Übertritt müssen die 7 Modulabschlüsse des Fachstudiums vorliegen. Die Berufsprüfung zum Produktionsfachmann mit eidg. Fachausweis

ist nicht zwingend, aber empfehlenswert, weil sie Kompetenzen einübt, die für die Diplomprüfung HF von zentraler Bedeutung sind.

Links