Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

International Criminal Law and Corporate Crime

MAS

Universität Bern > Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Recht, Rechtswissenschaften

Studiengebiete

Rechtswissenschaften

Swissdoc

7.623.3.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Master of Advanced Studies (MAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 60 ECTS-Punkten.

Die Weiterbildung basiert auf einem individuell zusammengestellten Studienplan. Neben den fachspezifischen obligatorischen Veranstaltungen zur Kriminologie, zum
Wirtschaftsstrafrecht und Internationalen Strafrecht besuchen die Studierenden Lehrveranstaltungen aus verschiedenen anderen Fachbereichen wie z.B. der Forensischen Psychiatrie und Psychologie, der Rechtspsychologie, der Rechtsmedizin und des Strafrechts sowie Vertiefungsseminare und Workshops zu aktuellen kriminalpolitischen und strafrechtlichen Fragen.

Die Leistungsnachweise umfassen Lehrveranstaltungen im Unfang von 50 ECTS-Punkten und eine MAS- bzw. Magister-Arbeit im Umfang von 10 ECTS-Punkten.

Obligatorische Veranstaltungen:

  • Europäisches und internationales Strafrecht
  • Internationales Wirtschaftsstrafrecht
  • Völkerstrafrecht I
  • Internationale Rechtshilfe in Strafsachen
  • 2 Workshops
  • 1 Seminar nach freier Wahl

Der Studienplan muss den Vorgaben des angestrebten Abschlusses entsprechen und ist spätestens zwei Wochen vor Semesterbeginn bei der Programmleitung einzureichen.

Lernziel

Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über vertiefte Kenntnisse und Fähigkeiten im Fachgebiet Kriminologie, Internationales Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Kriminalpolitik. Sie können diese Kenntnisse mit weiteren in diesen Bereichen relevanten Disziplinen vernetzen und praxisorientiert umsetzen.

Voraussetzungen

Zulassung

Master Universitäre Hochschule

Hochschulabschluss auf Lizentiats- oder Master-Niveau im Gebiet der Rechtswissenschaft

  • abgeschlossenem Universitätsstudium auf Master-Stufe in Sozial- und/oder Politikwissenschaften
  • Berufserfahrung

Über die Aufnahme bei gleichwertigen Voraussetzungen wird im Einzelfall sur dossier entschieden.

Zielpublikum

Angesprochen sind Fachpersonen mit Tätigkeiten im Bereich der polizeilichen und staatsanwaltschaftlichen Strafverfolgung, Strafuntersuchung und der Rechtsprechung in Fällen mit internationalem Bezug; namentlich in den Bereichen des Wirtschaftsstrafrechts, der Organisierten Kriminalität, des Menschenhandels, der damit zusammenhängenden Internationalen Rechtshilfe und den involvierten internationalen Gerichten.

Kosten

CHF 15'000.- bis 18'000.-

Abschluss

  • Master of Advanced Studies MAS (inkl. MBA, EMBA)

Master of Advanced Studies in International Criminal Law and Corporate Crime, Universität Bern
Legum Magister / Legum Magistra in International Criminal Law and Corporate Crime, Universität Bern

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

School of Criminology, International Criminal Law, Corporate Crime and Criminal Policy (SCIP)
Institut für Strafrecht und Kriminologie
Schanzeneckstrasse 1
Postfach
3001 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

8 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Anmeldetermin:

  • für das Herbstsemester bis zum 15. August
  • für das Frühjahrssemester bis zum 15. Januar

Links

Auskünfte / Kontakt

Nora Erlich, Programmleitung (nora.erlich@krim.unibe.ch / 031 631 48 73)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11