Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Verkaufsfachmann/Verkaufsfachfrau, Innendienst oder Aussendienst / Junior Sales Manager

Eidg. Fachausweis BP

SEITZ Handels- und Kaderschule AG

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Einkauf, Verkauf, Export/Import, Logistik

Swissdoc

7.613.14.0

Aktualisiert 12.04.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Lehrgang vermittelt theoretisches und praktisches Fachwissen, um alle Bereiche des Verkaufs, je nach Spezialisierung im Innen- oder Aussendienst, sowie im Key Account Management selbständig, effizient und wirtschaftlich zu bearbeiten. Einen Schwerpunkt setzt die Ausbildung auf die Technik derpraktischen Fallösung.

Die Bereiche Marketing und Verkauf weisen in Theorie und Praxis bezüglich Wissensinhalten zahlreiche Gemeinsamkeiten auf. Folglich überschneiden sich der Stoffplan für die Ausbildung Marketingfachmann/frau und Verkaufsfachmann/frau über weite Strecken. Die für die einzelnen Fachausbildungen zu belegenden Fächer sind entsprechend gekennzeichnet:

Der Stoffplan umfasst folgende Fächer:
- Verkaufsplanung
- Verkaufsförderung/Werbung
- Verkauf/ Distribution
- Marketing2)
- Marketingkonzept für Marketingfachleute1)
- Integrierte Kommunikation für Marketingfachleute1)
- Rechnungswesen/Controlling
- (Betriebs-)Statistik2)
- Marktforschung1)
- Marktforschung für Verkaufsfachleute2)
- Präsentations- und Kommunikationstecfhniken1)
- Präsentations-, Verkaufstechnik/Verkaufsgespräch für Verkaufsfachleute2)
- Rechtskunde für Verkaufsfachleute2)
- Führung, Selbstmanagement für Verkaufsfachleute2)
- Falllösetechnik
- Prüfungstraining für Marketing und Verkauf

1) Zusatzlektionen für Lehrgang Marketingfachmann/frau
2) Zusatzlektionen für Lehrgang Verkaufsfachmann/frau

Der Lehrgang vermittelt ausser Fachwissen auch gezielt Falllösungstechnik. Im Laufe der Ausbildung bearbeiten die Absolvierenden eine Vielzahl von Fallstudien, und sie werden systematisch auf die eidg. Prüfung vorbereitet. Im Rahmen einer schulinternen Diplomprüfung findet ein schriftliches und mündliches Prüfungstraining statt.

Voraussetzungen

Zulassung

Absolvierende dieses Lehrgangs werden zur eidg. Prüfung zugelassen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Bestandene MarKom-Zulassungsprüfung oder gleichwertige, innerhalb der letzten 5 Jahre abgelegte Prüfung und mindestens 2 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Marketing, Werbung, Marketingkommunikation, Direct Marketing, Verkauf oder Public Relations. Ausserdem ist der Nachweis einer abgeschlossenen, eidgenössisch anerkannten Ausbildung (eidg. Fähigkeitszeugnis, Fachausweis, Diplom Mittelschule/Höhere Fachschule/ Fachhochschule/Hochschule, Matura,) zu erbringen.
  • Als Voraussetzungen ebenfalls anerkannt werden die innerhalb der letzten 5 Jahre bestandene MarKom Zulassungsprüfung oder gleichwertige Prüfung sowie mindestens 3 Jahre Berufspraxis in den vorerwähnten Bereichen. In diesem Fall entfällt der Nachweis einer abgeschlossenen, eidgenössisch anerkannten Ausbildung. 

Diese Voraussetzungen können durch den Einstieg in den MarKom-Lehrgang bei der SEITZ erworben werden. Mit dem dafür entwickelten KOMBI-Lehrgang sparen die Absolvierenden Zeit und Kosten.

  • Personen, die innerhalb der letzen 6 Jahre die Berufsprüfung für Verkaufsfachleute mit Vertiefungsrichtung Aussendienst bestanden haben, werden von gewissen Prüfungsteilen dispensiert.

Zielpublikum

Die Ausbildung empfiehlt sich Personen mit Verkaufspraxis Marketingpraxis und/oder aus den Bereichen Geschäftsführung, Verkaufsleitung, Kader allgemein, die einen eidg. Fachausweis erwerben wollen, sowie Nachwuchskräften, die sich auf eine Laufbahn in einem Verkaufs- oder Marketingberuf vorbereiten.

Kosten

Lehrgang zum eidg. Fachausweis: ohne MarKom-Ausbildung: CHF 7'900.-, inkl. Lehrmittel und Gebühren für interne Prüfungen. Die Gebühr für die externe Prüfung zum eidg. FA beträgt CHF 2'600.-.

Preise für KOMBI-Lehrgänge siehe Informationsbroschüre.

Absolvierende mit Wohnsitz in verschiedenen Kantonen (u.a. LU, NW, OW, UR, SZ, ZG, AG), die eine Weiterbildung auf Stufe Höhere Fachschule oder eidg. Fachausweis erfolgreich absolvieren, erhalten eine finanzielle Vergünstigung nach geltender Fachschulvereinbarung (FSV). Die Vergünstigung beträgt für den Lehrgang zum eidg. FA CHF 2'400.-.

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Bei erfolgreichem Bestehen der eidg. Prüfung erhalten die Absolvierenden den staatlich geschützten Titel Verkaufsfachmann/Verkaufsfachfrau eidg. Fachausweis
Zusätzlich kann bei Swiss Marketing folgender international anerkannter Titel bean-tragt werden: Junior Sales Manager

Perspektiven

Die Ausbildung kann auf Stufe höhere Fachprüfung fortgeführt werden, die mit folgenden Titeln abschliesst:
- Eidg. dipl. Marketingleiter/in
- Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

März

Dauer

15 Monate, Lehrgang Verkaufsfachmann/-frau eidg. FA
Dienstag- und Donnerstagabend, gelegentlich Samstagvormittag

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit der Schulleitung. Das ist unverbindlich und kostenlos.

Links