Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Lackierfachmann/Lackierfachfrau Industrie

Eidg. Fachausweis BP

Berufsschule für Gestaltung Zürich

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Chemie, Kunststoff, Papier

Swissdoc

7.580.20.0

Aktualisiert 22.02.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Teilnehmenden bereiten sich auf die eidgenössische Berufsprüfung vor.

Die Weiterbildung umfasst die modular aufgebauten Lehrgänge mit Zertifikatsabschluss: Werstattkoordinator/in und Fachmann/Fachfrau Industrielackierung.
Der Lehrgang umfasst folgende Handlungskompetenzen:

  • Aufträge kalkulieren
  • Qualitätsvorgaben umsetzen
  • Anspruchsvolle Beschichtungen ausführen
  • Beschichtungsprozess dokumentieren und kontrollieren
  • Werkstoff- und Materialkunde

Praxis Pflichtmodule:

  • Applikationsgeräte und -verfahren
  • Chemische Vorbehandlung
  • Regelwerk und Normen im Korrosionsschutz
  • Kunstsoffe beschichten
  • Holz beschichten
  • Folien verkleben

Die Ausbildungsinhalte sind auf die eidg. Berufsprüfung abgestimmt.
Nach der Promotion durch die Schule, den sechs Prasis-Pflichtmodulen  und dem bestandenen Zertifikat "Werkstattkoordinator/in" werden die Teilnehmenenden zur Berufsprüfung zugeslassen.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abgeschlossene Berufslehre als Industrielackier EFZ, Carrossier Lackiererer EFZ bzw. Autolackierer oder Maler EFZ
  • Es finden Aufnahmeprüfungen statt

Kosten

CHF 7400.-
CHF 4240.- für Teilnehmende mit Wohnsitz im Kanton Zürich
Hinzu kommen Auslagen für Fachbücher und Unterlagen ca. CHF 500.- sowie der Aufnahmeprüfung CHF 100.- und der Berufsprüfung.

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August, genaue Daten auf Anfrage

Dauer

4 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links