Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Frühe sprachliche Förderung - Schwerpunkt Deutsch

Kantonales Diplom

Berufsfachschule Basel

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Basel (BS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Sprachkurse / Sprachaufenthalte

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Sprachkurstyp

Business Sprachkurse

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung - Sprachkurse

Zu lernende Sprache

Deutsch

Swissdoc

9.710.5.0 - 9.851.3.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Betreuungspersonen aus Spielgruppen und Tagesheimen können sich im Bereich der Sprachförderung von Kindern bis 4 Jahren qualifizieren.

Lernziel

Leitziele:
Die Betreuungspersonen in Tagesheimen, Spielgruppen und vergleichbaren Institutionen
- entwickeln Sprachaufmerksamkeit und erweitern ihre allgemeine Sprachkompetenz im mündlichen Bereich
- erweitern ihre pädagogische Professionalität in der Einstellung und Haltung zu allgemeinen Lernprozessen
- erweitern ihre Professionalität in der Zusammenarbeit in ihrem Arbeitsalltag
- erweitern ihre persönlichen Fähigkeiten in der Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, Sachkompetenz und Methodenkompetenz

Lernbereiche:
- Erst- und Zweitspracherwerb
- Interkulturelle Kommunikation
- Sprache und Identität
- Sprache und Entwicklung
- Planung und konkrete Gestaltung der Sprachförderung
- Zusammenarbeit

Voraussetzungen

Zulassung

- Abgeschlossene Berufslehre (eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ) oder gleichwertige Ausbildung
- 3 Jahre Erfahrung im Berufsfeld und aktuelle Tätigkeit an mindestens 2 Halbtagen pro Woche
- Sehr gute Deutschkenntnisse (mindestens Niveau C1)

Kosten

Die Teilnehmenden mit Arbeitsort im Kanton Basel-Stadt bezahlen kein Kursgeld.
Sie treffen mit dem Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt eine schriftliche Vereinbarung. Teilnehmende mit Arbeitsort aus anderen Kantonen können aufgenommen werden, sofern der jeweilige Kanton das Schulgeld gemäss RSATarif
entrichtet oder der/die Teilnehmende das Schulgeld übernimmt.
Für alle Teilnehmenden wird eine Einschreibegebühr von CHF 100.- pro Semester und ein Materialgeld nach Aufwand erhoben.

Abschluss

  • Kantonales Diplom

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Basel (BS)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

4 Semester
Einmal pro Monat findet ein Unterrichtstag statt:
1. – 3. Semester: Samstag von 08.30 – 12.00 Uhr und 13.30 – 17.00 Uhr
4. Semester: Samstag von 08.30 – 12.00 Uhr

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Zu lernende Sprache

  • Deutsch

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Verlangen Sie die ausführlichen Informationen bitte direkt bei untenstehender Adresse oder via Internet.

Links

Auskünfte / Kontakt

Weitere Informationen sind erhältlich bei:
Denise Muriset
Sachbearbeiterin
Telefon  061 267 55 04
E-Mail    denise.muriset@bs.ch