Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

KomplementärTherapeut/in mit Craniosacral Therapie

Abschluss Verband

Bildungszentrum REHAstudy

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bad Zurzach (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Alternative Heilverfahren

Swissdoc

7.725.8.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Es werden folgende Fertigkeiten gemäss Medit CranioSuisse erlangt:
Die KomplementärTherapeutInnen mit Craniosacral Therapie können differenziert mittels Palpation, Listening und Kommunikation mit der Primären Respiration Kontakt aufnehmen.

  • Sie begleiten und fördern die verschiedenen Rhythmen, den Ruhezustand und Prozesse der Stille.
  • Sie kennen verschiedene Handpositionen/Griffanlagen und setzen diese gezielt ein.
  • Sie erfahren unterschiedliche Craniosacral Therapie spezifische Selbsthilfe- und weiterführende Wahrnehmungs- und Achtsamkeitübungen an sich selber, wenden diese an und differenzieren die Veränderungen vorher und nachher.
  • Sie orientieren sich an den Ressourcen und den unterschiedlichen Persönlichkeitsmerkmalen der Klientin, des Klienten und fördern diese.
  • Sie erkennen und begleiten die ausgelösten Prozesse nach den salutogenetischen Grundprinzipien im körperlichen, seelischen, geistigen und sozialen Bereich und integrieren sie in den aktuellen Behandlungsverlauf sowie in die folgenden Behandlungen.
  • Sie erkennen Anzeichen von Schock, Trauma, Stress und schweren psychischen Störungen.
  • Sie entwickeln ein Verständnis für die Prozesshaftigkeit der therapeutischen Methode.
  • Sie sind mit einer offenen, achtsamen, ressourcenorientierten Gesprächsführung vertraut und können Prozesse verbal begleiten.
  • Sie können Prozesse nonverbal begleiten.
  • Sie haben ein vertieftes, weiterführendes Verständnis der craniosaralen Arbeit.
  • Sie wenden differenziert therapeutische Prinzipien und Ansätze bei verschiedenen Indikatoren und komplexen Phänomenen an.
  • Sie unterstützen gesunde und kranke Menschen darin, ihr Gleichgewicht wieder zu finden und zu erhalten.
  • Sie berücksichtigen die Möglichkeiten, Grenzen und Gefahren der Methode. Sie begleiten den Integrationsprozess.
  • Sie arbeiten mit dem Potenzial der Klientin, des Klienten.
  • Sie erkennen Traumata und unterstützen im Rahmen ihrer Möglichkeiten deren Transformation.
  • Sie nehmen Mobilität, Motilität und Motrizität wahr und evaluieren therapeutische Ansätze für folgende craniosacrale Strukturen:
  • Das Neurocranium und umgebende Strukturen
  • Das Viscerocranium und umgebende Strukturen
  • Die reziproke Spannungsmembran, das venöse Sinussysgtem und das durale Membransystem
  • Die Basis Cranii mit den neurovaskulärfaszialen Verbindungen
  • Sacrum, Becken und Kiefergelenk
  • Die Wirbelsäule und ihre Strukturen

Lernziel

Die Craniosacral Therapie ist eine Körperarbeit, bei der mit grösster Sorgfalt, Achtsamkeit und Wertfreiheit der Persönlichkeit der Klientin begegnet wird. Die Craniosacral Praktizierenden unterstützen mit feinen manuellen Annäherungen und Impulsen, welche eine Eigenregulierung des Körpers einleiten, die Klientin auf dem Weg zur Selbstheilung. Die Gesundheit im Menschen wird unter Berücksichtigung salutogenetischer Prinzipien, unterstützt und Ressourcen werden gestärkt, so dass positive Veränderungen stattfinden und prozessorientiert integriert werden können.

Der/die Kursteilnehmer/in ist in der Lage, als KomplementärTherapeut/ Therapeutin mit Craniosacral-Therapie (KT CST) eine KlientIn kompetent zu untersuchen im Gesamtbereich der Craniosacral-Therapie und die vorhandenen Dysfunktionen mit einem entsprechend angepassten Behandlungsprinzip zu behandeln. Darüber hinaus ist der/die Kursteilnehmer/in in der Lage, eine KlientIn über Möglichkeiten und Risiken zu informieren und seine klinische Tätigkeit/Handeln reflektorisch zu überprüfen.

Die Teilnehmenden der KT CST-Ausbildung sollen in 300 Fachunterrichtsstunden zur Befähigung gelangen, in der Schweiz als KomplementärTherapeutIn CST zu arbeiten und nach Überprüfung dieser Fachgrundlagen die Anerkennung zum Beruf KomplementärTherapeutIn mit Craniosacral Therapie zu erhalten. Dabei soll die KomplementärTherapeutIn CST auf ein profundes Fachwissen zurückgreifen können. Dieses erworbene Wissen soll in das therapeutische Denken und Handeln integriert werden. Durch diese Fähigkeiten kann die Komplementär- TherapeutIn CST ein Behandlungskonzept erstellen und auswerten. Die KomplementärTherapeutIn CST verfügt über die Fähigkeiten, cranio-sacrale Behandlungstechniken kompetent einzusetzen und auszuführen. In einer Abschlussprüfung wird die Lernzielerreichung überprüft und dadurch auch die Qualität unserer Kursabsolventen gesichert. Der Teilnehmer wird dank mehrerer Zwischenprüfungen über seine Lernfortschritte orientiert.

Voraussetzungen

Zulassung

Physiotherapeuten/innen, Ärzte/innen, weitere Berufsgruppen in Gesundheitsberufen wie (Hebammen, Ergotherapeuten, Pflegefachleute, Logopäden, Heilpraktiker etc.) nach Prüfung der schulmedizinischen Grundqualifikation und deren Nachweise sowie den Tronc Commun Qualifikationen.

Kosten

CHF 12'300.-

Abschluss

  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Zertifikat über geprüfte Inhalte der Medit (Methodenidentifikation) und dem Abschlussreglement entsprechend der Anforderungen von CranioSuisse und der Oda-KT. Dieses berechtigt über das Gleichwertigkeitsverfahren der Oda-Kt zum Branchendiplom KomplementärTherapeutIn mit Craniosacral-Therapie.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bad Zurzach (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

312 Lektionen à 60 Minuten, verteilt auf 48 Kurstage

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Die zwölfteilige Kursreihe gliedert sich in drei Abschnitte:
Grundlagenkurs (Modul 1-4)
Aufbaukurs 1 (Modul 5-8)
Aufbaukurs 2 (Modul 9-12)

Links