Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Altersarbeit, Modul 3: Einzel- und Gruppen-Aktivierung und Alltagsgestaltung bei orientierten Betagten

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Agere

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Lenzburg (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin - Soziales, Sozialwissenschaften

Swissdoc

9.731.1.0 - 9.723.12.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Heimeintritt: Erlebens- und Sichtweisen, Daseinsgefühl und Lebensqualität, Aktivierungsauftrag
  • Ressourcen und Defizite wahrnehmen und Profil erstellen
  • Methodik/Didaktik der Einzel- und Gruppenaktivierung anhand geeigneter Themen und Tätigkeiten
  • Ziel- und Massnahmen formulieren uns überprüfen
  • Gruppen
  • Kommunikaitonsmethode
  • Gehirn - Gedächtnis - Erinnerung, Gedächtnisgerechte Aktivierung
  • Krankheitsbilder der Depression, Hemiplegie und Aphasie
  • Zusammenarbeit und Vernetzung
  • Qualitätssicherung: Dokumentation

Lernziel

 

  • Sie können sinnstiftende, gedächtnisgerechte und anregende Einzel- und Gruppen-Aktivierungsangebote
  • machen.
  • Sie können diese ressourcenorientiert planen,durchführen und auswerten.
  • Sie gewinnen Sicherheit im Umgang mit schwierigen Einzel- und Gruppensituationen und können
  • Ihre Handlungen fachlich begründen.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Praxistransfer von mindestens 20 % pro Woche.
  • Mindestens drei Monate Erfahrung in Einrichtungen für pflege- und betreuungsbedürftige alte Menschen.
  • die Arbeit mit Betagten, die zwar Gedächtniseinbussen zeigen aber nicht an einer Demenzform leiden, muss gewährleistet sein.
  • Mindestalter von 23. Jahren. Es gibt keine Alterslimite nach oben.
  • Gute mündliche und schriftliche deutsche Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt.

Kosten

CHF 3220 inkl. Kursunterlagen und Arbeitsinstrumente, Qualifikationsverfahren für den Fachausweis, Zertifikat, Diplom
ab Januar 2016: CHF 3430

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Fachperson für Aktivierung und Alltagsgestaltung in der Geriatrie (Fachausweis)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Lenzburg (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August, genaue Daten gemäss Homepage

Dauer

10 Monate (14 Präsenztage)
14 Kurstage
91 Unterrichtsstunden
60 Stunden Selbststudium

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch