Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#

Titre page simple version DE

EN

Titre du premier Chapitre

Sous Titre 1

Text 1

Sous Titre 2

Text 2

Sous Titre 3

TExt 3

Titre Chapitre 2 - Année çabbatiqüèü

Pas de texte dans le Lead.
Pas de Floating menu.
Pas de titre Chapter.
Peu de texte...
Lien vers la version IT de cette page: ne fonctionne pas!

Titre du 3e Chapitre

Troisisème Chapitre.

  • un
  • deux
  • trois
  • quatre
  • cinq
  • six
  • sept
  • neuf = 2.1

Bilder, die nah auf einander folgen

alt text image
Das ist die Beschreibung.

Werden diese Bilder mit Text korrekt umflossen? left!

alt text image

Das ist die Beschreibung.


Die Unterzeichnende führt für die geleisteten Arbeiten eine Rapportliste, die von der Chefredaktion / Fachleitung des SDBB genehmigt wird, und stellt jährlich auf Ende Jahr per 1.12. dem SDBB Rechnung. Zwischenabrechnungen sind nach Bedarf möglich.
Übersteigt das Volumen die vereinbarten rund 50 Stunden jährlich, wendet sich die Redaktion Berufsabschluss für Erwachsene frühzeitig an die Chefredaktion / die Fachleitung von berufsberatung.ch. Diese regelt die Volumenanpassungen nach Bedarf.
Die Unterzeichnende führt für die geleisteten Arbeiten eine Rapportliste, die von der Chefredaktion / Fachleitung des SDBB genehmigt wird, und stellt jährlich auf Ende Jahr per 1.12. dem SDBB Rechnung. Zwischenabrechnungen sind nach Bedarf möglich.
Übersteigt das Volumen die vereinbarten rund 50 Stunden jährlich, wendet sich die Redaktion Berufsabschluss für Erwachsene frühzeitig an die Chefredaktion / die Fachleitung von berufsberatung.ch. Diese regelt die Volumenanpassungen nach Bedarf.


und drittes Bild ohne Titel. right!

Tests Dropdowns

Exemple RS

Copié-collé de http://test.bb2.berufsberatung.ch/Dyn/Show/3963?lang=de (du site actuel?):


Exemple eyekon

Copié-collé de http://sdbb.eyekon.ch/inhaltselemente.php

exemple eyekon > sdbb (registration) :

Test Module Kantons-Box

Adressen von Lehrfirmen

Adressen von Lehrfirmen, die für eine Schnupperlehre angefragt werden können, sind im Lena des Kt. Aargau zu finden:

Tipp «Profis informieren»

Wer keine Schnupperlehre findet, kann sich bei Infoveranstaltungen kundig machen. «Profis informieren» ist eine Veranstaltungsreihe, die einen ersten Einblick in einen Beruf vermittelt.

Vorbereitung auf die Schupperlehre

Kanton Aargau - Subtitle 1 - Listenmodul

Untertitel Subtitle 2

Noch ein Untertitel Subtitle 3

Normaler Text in einem Textmodul. Das Berufsbildungssystem in der Schweiz bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre berufliche Laufbahn gestalten können. In diesem Teil finden Sie eine Zusammenstellung der verschiedenen Weiterbildungsoptionen, die sich nach einem ersten Ausbildungsabschluss eröffnen.
Umbruch mit normalem weitern Text. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute ihre Allgemeinbildung, frischen ihre Berufskenntnisse auf und qualifizieren sich in Organisation und Führung. Höhere Fachschulen vermitteln theoretische und praktische Kenntnisse für spezialisierte Berufsleute und mittlere Kader.

Folge-Text-Modul ohne Zwischentitel. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute ihre Allgemeinbildung, frischen ihre Berufskenntnisse auf und qualifizieren sich in Organisation und Führung. Höhere Fachschulen vermitteln theoretische und praktische Kenntnisse für spezialisierte Berufsleute und mittlere Kader.

  • Listenpunkt 1: Mit der Höheren Fachprüfung (Meisterprüfung) erwerben Sie ein eidgenössisches Diplom und qualifizieren sich für das selbstständige
  • Listenpunkt 2: Verschiedene Institutionen wie Berufsverbände, Berufsschulen und Höhere Fachschulen verfügen über ein breites Weiterbildungsangebot für Leute mit einem höheren Berufsabschluss.
  • Listenpunkt 3: Kaderfunktion anstreben. Die Studien der Fachhochschulen können teils Vollzeit, teils berufsbegleitend absolviert werden. Neben den Studiengängen bieten die Fachhochschulen auch Nachdiplomstudien und -kurse an.
  • alskdjfl asdf
  • asdfasdf
  • asdfasdf
  • asdfasdf
  • asdfasdf
  • Zusätzliches Listenmodul mit weiteren Listeneinträgen
  • asdklf jasöld fjlasd fjlasf
  • asdklf öaskdjf öasdlfj
  • Mit der Höheren Fachprüfung (Meisterprüfung) erwerben Sie ein eidgenössisches Diplom und qualifizieren sich für das selbstständige.
  • sdf asdf asdf asdf a

Zwischentitel Ebene 1

Zwischentitel Ebene 2

Zwischentitel Ebene 3

Textmodul mit Zwischentiteln auf allen 3 Stufen. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute ihre Allgemeinbildung, frischen ihre Berufskenntnisse auf und qualifizieren sich in Organisation und Führung. Höhere Fachschulen vermitteln theoretische und praktische Kenntnisse für spezialisierte Berufsleute und mittlere Kader.

  • Download-Name Und hier folgt die Beschreibung. Und wenn sie sehr lange ist: Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute. (PDF 218KB)
  • Zweites Download in der Liste Kurze Beschreibung (PDF 218KB)

Download mit Zwischentitel 1

Download mit Zwischentitel 2

Download mit Zwischentitel 3

Und nochmals Text normal. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute



Informationen

Informationen aus den Kantonen

Die folgenden Deutschweizer Kantone stellen zusätzliche Inhalte zur Verfügung.

Wählen Sie Ihren Kanton

?global_countybox_altimage? ?be?

Bern

Kanton Bern - Subtitle 1 - Listenmodul

Untertitel Subtitle 2

Noch ein Untertitel Subtitle 3

Normaler Text in einem Textmodul. Das Berufsbildungssystem in der Schweiz bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre berufliche Laufbahn gestalten können. In diesem Teil finden Sie eine Zusammenstellung der verschiedenen Weiterbildungsoptionen, die sich nach einem ersten Ausbildungsabschluss eröffnen.
Umbruch mit normalem weitern Text. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute ihre Allgemeinbildung, frischen ihre Berufskenntnisse auf und qualifizieren sich in Organisation und Führung. Höhere Fachschulen vermitteln theoretische und praktische Kenntnisse für spezialisierte Berufsleute und mittlere Kader.

Folge-Text-Modul ohne Zwischentitel. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute ihre Allgemeinbildung, frischen ihre Berufskenntnisse auf und qualifizieren sich in Organisation und Führung. Höhere Fachschulen vermitteln theoretische und praktische Kenntnisse für spezialisierte Berufsleute und mittlere Kader.

Zwischentitel Ebene 1

Zwischentitel Ebene 2

Zwischentitel Ebene 3

Textmodul mit Zwischentiteln auf allen 3 Stufen. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute ihre Allgemeinbildung, frischen ihre Berufskenntnisse auf und qualifizieren sich in Organisation und Führung. Höhere Fachschulen vermitteln theoretische und praktische Kenntnisse für spezialisierte Berufsleute und mittlere Kader.

  • Download-Name Und hier folgt die Beschreibung. Und wenn sie sehr lange ist: Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute. (PDF 218KB)
  • Zweites Download in der Liste Kurze Beschreibung (PDF 218KB)

Download mit Zwischentitel 1

Download mit Zwischentitel 2

Download mit Zwischentitel 3

Und nochmals Text normal. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute

?global_countybox_altimage? ?ag?

Aargau

Adressen von Lehrfirmen

Adressen von Lehrfirmen, die für eine Schnupperlehre angefragt werden können, sind im Lena des Kt. Aargau zu finden:

Tipp «Profis informieren»

Wer keine Schnupperlehre findet, kann sich bei Infoveranstaltungen kundig machen. «Profis informieren» ist eine Veranstaltungsreihe, die einen ersten Einblick in einen Beruf vermittelt.

Vorbereitung auf die Schupperlehre

Kanton Aargau - Subtitle 1 - Listenmodul

Untertitel Subtitle 2

Noch ein Untertitel Subtitle 3

Normaler Text in einem Textmodul. Das Berufsbildungssystem in der Schweiz bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre berufliche Laufbahn gestalten können. In diesem Teil finden Sie eine Zusammenstellung der verschiedenen Weiterbildungsoptionen, die sich nach einem ersten Ausbildungsabschluss eröffnen.
Umbruch mit normalem weitern Text. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute ihre Allgemeinbildung, frischen ihre Berufskenntnisse auf und qualifizieren sich in Organisation und Führung. Höhere Fachschulen vermitteln theoretische und praktische Kenntnisse für spezialisierte Berufsleute und mittlere Kader.

Folge-Text-Modul ohne Zwischentitel. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute ihre Allgemeinbildung, frischen ihre Berufskenntnisse auf und qualifizieren sich in Organisation und Führung. Höhere Fachschulen vermitteln theoretische und praktische Kenntnisse für spezialisierte Berufsleute und mittlere Kader.

  • Listenpunkt 1: Mit der Höheren Fachprüfung (Meisterprüfung) erwerben Sie ein eidgenössisches Diplom und qualifizieren sich für das selbstständige
  • Listenpunkt 2: Verschiedene Institutionen wie Berufsverbände, Berufsschulen und Höhere Fachschulen verfügen über ein breites Weiterbildungsangebot für Leute mit einem höheren Berufsabschluss.
  • Listenpunkt 3: Kaderfunktion anstreben. Die Studien der Fachhochschulen können teils Vollzeit, teils berufsbegleitend absolviert werden. Neben den Studiengängen bieten die Fachhochschulen auch Nachdiplomstudien und -kurse an.
  • alskdjfl asdf
  • asdfasdf
  • asdfasdf
  • asdfasdf
  • asdfasdf
  • Zusätzliches Listenmodul mit weiteren Listeneinträgen
  • asdklf jasöld fjlasd fjlasf
  • asdklf öaskdjf öasdlfj
  • Mit der Höheren Fachprüfung (Meisterprüfung) erwerben Sie ein eidgenössisches Diplom und qualifizieren sich für das selbstständige.
  • sdf asdf asdf asdf a

Zwischentitel Ebene 1

Zwischentitel Ebene 2

Zwischentitel Ebene 3

Textmodul mit Zwischentiteln auf allen 3 Stufen. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute ihre Allgemeinbildung, frischen ihre Berufskenntnisse auf und qualifizieren sich in Organisation und Führung. Höhere Fachschulen vermitteln theoretische und praktische Kenntnisse für spezialisierte Berufsleute und mittlere Kader.

  • Download-Name Und hier folgt die Beschreibung. Und wenn sie sehr lange ist: Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute. (PDF 218KB)
  • Zweites Download in der Liste Kurze Beschreibung (PDF 218KB)

Download mit Zwischentitel 1

Download mit Zwischentitel 2

Download mit Zwischentitel 3

Und nochmals Text normal. Die Lehrgänge der Höheren Fachschulen bauen meist auf einer abgeschlossenen Berufslehre auf. An Höheren Fachschulen vertiefen Berufsleute