?global_aria_skip_link_title?

Suche

Coach (bso, EASC, ECA, ICF, SCA und andere)

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Administration, Betriebswirtschaft, Management - Beratung - Human Resources, betriebliche Ausbildung

Swissdoc

0.734.12.0

Aktualisiert 05.02.2022

Tätigkeiten

Berät und unterstützt Einzelpersonen im beruflichen und/oder persönlichen Kontext wie auch Teams mit dem Ziel, deren Leistung und Wohlbefinden zu verbessern und zu erhalten. Initiiert und begleitet Entwicklungsprozesse. Coaching ist eine auf die Bedürfnisse der zu coachenden Person(en) zugeschnittene Form von Beratung mit thematischer und zeitlicher Begrenzung.

Der Begriff Coaching wird im betrieblichen Kontext insbesondere für die Beratung und Unterstützung von Führungskräften, Projektverantwortlichen und Teams durch externe oder interne Berater/innen verwendet. Ursprünglich stammt er aus dem Sport und ist auch für die Beratung und Begleitung in Gesundheitsfragen oder der persönlichen Entwicklung gebräuchlich.

Inhalte eines Coachings können das Führungsverhalten und der Einsatz von Führungswerkzeugen, die Gestaltung der eigenen Rolle, die Konzeption und Planung von konkreten Aktionen, die Zusammenarbeit im Team, die Entwicklung des eigenen Potenzials oder die Klärung und Erweiterung persönlicher und beruflicher Perspektiven sein.

Ausbildung

Neben den Vorbereitungskursen auf die Berufsprüfung Job Coach/in Arbeitsintegration BP und die höhere Fachprüfung Supervisor/in-Coach HFP werden unzählige Weiterbildungen angeboten. Je nach Vorbildung, Erfahrung und beruflicher Zielsetzung kann ein halbjähriger Kurs oder ein Masterstudiengang sinnvoll sein.

Der vom schweizerischen Berufsverband für Coaching, Organisationsberatung und Supervision bso ausgestellte Titel "Coach bso" ist ein breit anerkannter nationaler Qualitätsstandard. Weiterbildungs- und Zertifizierungsmöglichkeiten mit entsprechenden Titeln bieten zudem verschiedene internationale Verbände an (siehe Adressen unten).

Personen mit einem Masterabschluss im Hauptfach Psychologie können den von der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen FSP anerkannten Fachtitel für Coaching-Psychologie erwerben. Die Weiterbildung und Zertifizierung erfolgt über die Swiss Society for Coaching Psychology SSCP.

Voraussetzungen

Anforderungen

Berufs- und Beratungs- oder Führungserfahrung, Einfühlungsvermögen, Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit der eigenen Person, Fähigkeit zur Selbstreflexion

Weitere Informationen

Adressen

Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung bso
Schwarztorstr. 22
3007 Bern
Tel.: +41 31 382 44 82
URL: http://www.bso.ch
E-Mail:

SCA Swiss Coaching Association, Schweizerischer Berufsverband der professionell arbeitenden Coachs und betrieblichen Mentoren
Geschäftsstelle
Mühle 1313
3452 Grünenmatt
Tel.: +41 34 431 61 18
URL: http://www.s-c-a.ch
E-Mail:

Schweizerische Gesellschaft für Coaching-Psychologie / Swiss Society for Coaching Psychology SSCP
Postfach 855
3000 Bern 9
Tel.: 031 302 58 54
URL: http://www.coaching-psychologie.ch
E-Mail:

European Association for Supervision and Coaching EASC
Geschäftsstelle
Waldstrasse 32
13353 Berlin
URL: http://www.easc-online.eu
E-Mail:

European Coaching Association ECA
Postfach 240239
40091 Düsseldorf (DE)
URL: http://www.european-coaching-association.de

International Coach Federation ICF (Sekretariat Schweiz)
Chantal Gilardini Linder
Gilardini Linder
Piazza Dante 8
6900 Lugano
URL: http://www.coachfederation.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch