Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sporttherapeut/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Schönheit, Sport - Gesundheit

Branchen

Wellness und Schönheit - Sport - Gesundheit: Pflege und Betreuung

Swissdoc

-

Aktualisiert 29.07.2015

Tätigkeiten

Auf Hochschulniveau gibt es Weiterbildungen mit medizinisch-therapeutischem Fokus. Es wird unterschieden zwischen verschiedenen Vertiefungsrichtungen der Sport- und Bewegungstherapie:

  • Spezialisierung Psychische Erkrankungen
  • Spezialisierung Orthopädie/Rheumatologie/Neurologie/Traumatologie
  • Spezialisierung innere Medizin

Sport- und Bewegungstherapeuten und -therapeutinnen  rehabilitieren mit  geeigneten Mitteln gestörte physische, psychische und psychosoziale Beeinträchtigungen und fördern gesundheitlich orientiertes Verhalten.
Sie erstellen indikationsspezifische Therapiekonzepte für Patientlnnen. Planen, evaluieren und führen ambulante und stationäre Bewegungsangebote individuell oder für Gruppen durch.
Auch Fachschulen offerieren Ausbildungen im Bereich Sporttherapie. Im Unterschied zu den universitären Weiterbildungen fokussieren diese stärker auf den Bereich Personaltrainer und Massage. Sie Kennen die einzelnen Sportarten, die auftretenden Belastungen und möglichen Sportschäden.
Sie betreuen Hobbysportler, Amateure und Spitzensportler professionell. Führen gezielte Anwendungen durch. Im Rahmen der Trainingslehre wird die Therapie flexibel und problemlösend den jeweiligen Trainingsphasen angepasst und die damit verbundenen Belastungen minimiert.
 

Ausbildung

Hochschule, CAS:
Modularer Aufbau
Basismodul (6 Tage)
vermittelt Grundlagenwissen zur Sport- und Bewegungstherapie und ist Voraussetzung für den Besuch der Spezialisierungsmodule (Stufe III).
Vertiefungsmodule
- Psychische Erkrankungen
- Orthopädie/Rheumatologie/Neurologie/Traumatologie

- Innere Medizin
Praktikum im Bereich der Spezialisierung
An den Fachschulen werden u.a. folgende Inhalte vermittelt:

  •  Med. Grundlagen (Anatomie, Physiologie, Pathologie)
  •  Massage
  • Sportverletzungen
  • Ernährung und Leistung im Sport
  • Psychologische Aspekte
  • Praxisnachweis


Weitere Informationen unter www.berufsberatung.ch/weiterbildung.
 

Weitere Informationen

Adressen

Bundesamt für Sport BASPO, Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM
2532 Magglingen/Macolin
Tel.: 032 327 62 26
Fax: 032 327 63 56
URL: http://www.baspo.admin.ch
E-Mail:

Universitätsklinik für Kardiologie
Präventive Kardiologie & Sportmedizin
Interdisziplinäres Zenrum für Sportmedizin
Anna-Seiler-Haus, Inselspital
3010 Bern
Tel.: 031 632 89 70
Fax: 031 632 89 77
URL: http://www.preventivecardio.insel.ch/
E-Mail:

Schweizerischer Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie
SVGS Geschäftsstelle
8000 Zürich
Tel.: 079 260 87 35
URL: http://www.svgs.ch
E-Mail: