Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Mediamatiker/in (BP)

Mediamatiker/innen realisieren Werbematerial, Drucksachen, Websites oder Multimediaproduktionen. Sie verwalten Daten wie Texte, Bild- und Tondokumente oder Filme und bereiten diese mediengerecht für verschiedene Kanäle auf. Diese Berufsleute verfügen über gestalterische, kommunikative und organisatorische Fähigkeiten.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Informatik

Branchen

IT-Entwicklung - IT-Betrieb - IT-Projektmanagement/Organisation

Swissdoc

0.561.46.0

Aktualisiert 10.05.2016

Tätigkeiten

Mediamatikerinnen arbeiten mit IT-Verantwortlichen, Marketing- und Kommunikationsmitarbeiterinnen, dem Management sowie mit externen Dienstleistungsbetrieben zusammen. Neben gestalterischen, kommunikativen und organisatorischen Fähigkeiten verfügen sie auch über Kenntnisse der Betriebswirtschaft.

Sie sammeln und verwalten Texte, Bilder, Tondokumente oder Filme, damit diese mediengerecht auf verschiedenen Kanälen und in unterschiedlichen Formaten verwendet werden können. Mit diesen Inhalten planen und realisieren sie zielgruppen- und mediengerechte Publikationen. Dazu zählen Veröffentlichungen im Corporate-Design wie zum Beispiel interne und externe Präsentationen, Drucksachen, Websites oder Multimediaproduktionen.

Mediamatiker treffen Massnahmen zur Gewährleistung der Informationssicherheit. Sie erstellen Richtlinien im Umgang mit Urheberrechten und anderen Schutzmassnahmen und überprüfen die Einhaltung dieser Gesetze. Zudem schulen sie die Mitarbeitenden im richtigen Umgang mit diesem Thema.

Weiter analysieren sie das firmenspezifische Marketing-Umfeld, planen PR-Aktivitäten und setzen diese mittels verschiedener Kommunikationskanäle und Medien um. Dabei arbeiten sie mit unterschiedlichen Netzwerken und bringen die Informationen unter ein vorher bestimmtes Zielpublikum.

Ausserdem analysieren sie die Einbindung eines Systems in ein übergeordnetes und spezifizieren die Anforderungen für die Entwicklung, die Beschaffung, den Betrieb oder den Unterhalt dieses Systems. Zu ihren weiteren Aufgaben gehört die Erhebung und Strukturierung der erforderlichen Personal- und Betriebsmittel für die Umsetzung der Projekte.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 1.3.2012

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich bei ICT-Berufsbildung Schweiz.

Bildungsangebote

ICT-Berufsbildung Schweiz erteilt Auskunft über die Anbieter von Vorbereitungskursen.

Dauer

2 bis 3 Semester, berufsbegleitend

Module

  • Business Engineering
  • IT-Sicherheit
  • System-Management
  • IT-Betriebswirtschaft
  • IT-Projektmanagement
  • Multimedia und Gestaltung
  • ICT-Betriebswirtschaft
  • IT-Qualitätsmanagement

Abschluss

"Mediamatiker/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung als Media­matiker/in oder Polygraf/in und mind. 2 Jahre Berufspraxis in der Informations- und Kommunikations­technologie

oder

  • Gymnasiale Maturität oder gleichwertige Ausbildung sowie mind. 4 Jahre Berufspraxis in der Informations- und Kommuni­kationstechnologie, davon mind. 2 Jahre in der Mediamatik

oder

  • Nachweis von mind. 6 Jahren Berufspraxis in der Informations- und Kommunikationstechno­logie, davon mind. 2 Jahre in der Mediamatik

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. ­Wirtschaftsinformatiker/in HF, ­dipl. Techniker/in HF usw.

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Informatik, Bachelor of Science (FH) in Wirtschaftsinformatik usw.

Berufsverhältnisse

Mediamatiker/innen arbeiten in Kommunikations-, Marketing- und Webdesign-Abteilungen ­sowie -Firmen. Durch die rasante Entwicklung der Computertechnik, insbesondere auch im Zusammenhang mit digitalen ­Medien, zeichnen sich für diese Berufsleute in Zukunft immer neue Anwendungsmöglichkeiten ab. Derzeit mangelt es eher an Fachkräften und sie sind auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auf dem Arbeitsmarkt gesucht.

Weitere Informationen

Adressen

ICT-Berufsbildung Schweiz
Aarbergergasse 30
3011 Bern
Tel.: 058 360 55 50
URL: http://www.ict-berufsbildung.ch
E-Mail: