Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Manager/in Gesundheitstourismus und Bewegung (HFP)

Manager/innen Gesundheitstourismus und Bewegung übernehmen Führungsfunktionen in Betrieben mit Bezug zur Gesundheitsförderung, Entspannung und Bewegung. Sie entwickeln Strategien, optimieren Prozessabläufe, führen Mitarbeitende und Lernende und sorgen für die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Tourismus - Wellness und Schönheit - Sport

Swissdoc

0.616.22.0

Aktualisiert 03.08.2016

Tätigkeiten

Manager/innen Gesundheitstourismus und Bewegung übernehmen Führungsaufgaben im Freizeit- und Tourismusbereich und in öffentlichen und privaten Unternehmen. Durch Marktbeobachtung positionieren sie ihr Unternehmen erfolgreich. Mit ihrem Team lancieren sie Marketingmassnahmen und bestimmen die Neu- und Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen. Gemeinsam mit Fachleuten aus anderen Bereichen erarbeiten sie die erforderlichen Führungsprozesse und -instrumente wie Leitbild, Strategie, Businessplan sowie Jahres- und Projektpläne. Zu ihren Aufgaben gehört auch, neue Kunden und strategisch wichtige Partnerinnen und Partner zu gewinnen.

Sind Marketingkonzept und Businessplan formuliert, sorgen Manager/innen Gesundheitstourismus und Bewegung für eine kundenorientierte und wirtschaftliche Prozessorganisation und stellen die erforderlichen Ressourcen bereit. Sie rekrutieren Mitarbeitende wie Fitnessinstruktoren, Wellnesstrainerinnen, Sporttherapeuten sowie Bewegungs- und Gesundheitsfachfrauen, führen ihr Team konstruktiv und zielorientiert und moderieren Gruppenanlässe. Als Vorgesetzte kennen sie sich im Arbeitsrecht sowie mit Arbeitsverträgen aus.

Bei der Angebotsgestaltung arbeiten Manager/innen Gesundheitstourismus und Bewegung mit Fachleuten aus anderen Bereichen zusammen. Sie veranlassen die Bereitstellung von Infrastruktur und Material für den Unterricht, verfassen Richtlinien für Sicherheit, Hygiene und Notfälle und halten sie in Handbüchern und Checklisten fest. Zudem prüfen sie die Infrastruktur anhand von ­ergonomischen und ökologischen Kriterien. Sie überwachen die Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen, z. B. zur Haftpflicht ­sowie die Qualitätssicherung. Der Geschäftsleitung unterbreiten sie Vorschläge für technische und bauliche sowie die betrieblichen Abläufe betreffende Massnahmen.

Manager/innen Gesundheitstourismus und Bewegung verfügen über gute Kenntnisse im Finanz- und Rechnungswesen. Sie erstellen Budgets, Investitions- und Finanzpläne, Bilanzen, Erfolgs- und Kapitalflussrechnungen und analysieren anhand von Kennzahlen das Geschäftsergebnis des Unternehmens.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 26.2.2010 mit Änderung vom 3.3.2016

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Schweizer Tourismus-Verband (STV) erhältlich.

Bildungsangebote

Institut für Tourismuswirtschaft ITW an der Hochschule Luzern in Zusammenarbeit mit der Klubschule Migros

Dauer

18 Monate, berufsbegleitend

Module

  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Personalmanagement und Organisation
  • Umfeld und Branche
  • Strategisches Management und Marketing

Abschluss

"Manager/in Gesundheitstourismus und Bewegung mit eidg. Diplom"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidgenössischer oder kantonaler Abschluss auf Tertiärstufe, z. B. Berufsprüfung, Höhere Fachprüfung, Höhere Fachschule, Fachhochschul- oder Universitätsstudium oder eine gleichwertige Ausbildung
  • 3 Jahre Berufspraxis in einem der Bereiche Bewegung, Ernährung, Entspannung, Fitness, Medizin, Gesundheit, Freizeit oder Tourismus
  • Nachweis von 2 Jahren Führungserfahrung
  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeits­bestätigungen

oder

  • Abschluss einer 3-jährigen beruflichen Grundbildung, einer anerkannten Handelsmittelschule, einer Fachmittelschule, einer gymnasialen Maturität oder einer gleichwertigen Ausbildung
  • 5 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Bewegung, Ernährung, Entspannung, Fitness, Medizin, Gesundheit, Freizeit oder Tourismus
  • Nachweis von 2 Jahren Führungserfahrung
  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeits­bestätigungen
Anforderungen
  • Hygiene- und Sicherheitsbewusstsein
  • Interesse für Finanz- und Rechnungswesen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Höheren Fachschulen und Fachhochschulen

Fachhochschule

  • Bachelor of Science (FH) in Tourism mit diversen Vertiefungsrichtungen wie z. B. Tourismus und Mobilität bzw. Sports Ma­nagement
  • Bachelor of Science (FH) in Business Administration mit Vertiefung Tourismus und Mobilität
  • Bachelor of Science (FH) in Sports

Nachdiplomstufe

Angebote von Fachhochschulen und Universitäten, z. B. Master of Advanced Studies (MAS) Leadership and Management, MAS Betriebswirtschaft, MAS Marketingmanagement, Nach­diplomkurs Sport- und Eventmanagement

Berufsverhältnisse

Manager/innen Gesundheitstourismus und Bewegung arbeiten in leitender Funktion in privaten und öffentlichen Dienstleistungsbetrieben im Freizeit- und Tourismusbereich wie z. B. in Fitness-, Wellness-, Sport- und Gesundheitsanlagen, in Thermal-, Kur- und Hallenbädern, in Ferienresorts oder auf Kreuzfahrtschiffen. Auch Reha- und andere Kliniken, Krankenkassen oder betriebliche Gesundheitsabteilungen bieten Einsatzmöglichkeiten an. Weitere Betätigungsfelder bestehen in Schulen und Gemeinden oder in Verbänden des Bewegungs- und Gesundheits­marktes.

Weitere Informationen

Adressen

Institut für Tourismuswirtschaft ITW
Hochschule Luzern - Wirtschaft
Rösslimatte 48
6002 Luzern
Tel.: 041 228 41 45
Fax: 041 228 41 44
URL: http://www.hslu.ch/itw
E-Mail:

Klubschule Migros Luzern
Schweizerhofquai 1
6004 Luzern
Tel.: 041 418 66 66
Fax: 041 418 66 55
URL: http://www.klubschule.ch

Schweizer Tourismus-Verband
Finkenhubelweg 11
Postfach
3001 Bern
Tel.: 031 307 47 47
Fax: 031 307 47 48
URL: http://www.swisstourfed.ch
E-Mail: