Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Flugsicherungsfachmann/-frau HF

Flugsicherungsfachleute sind Spezialisten und Spezialistinnen für luftfahrts- und flugsicherheitsbezogene Daten. Sie arbeiten entweder im Bereich Air Traffic Management (ATM) oder im Bereich Aeronautical Information Management (AIM).

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Verkehr, Logistik

Branchen

Luft

Swissdoc

0.634.5.0

Aktualisiert 30.04.2014

Tätigkeiten

Im Air Traffic Management (ATM) analysieren Flugsicherungsfachleute das Verkehrsaufkommen, veranlassen Massnahmen zur Regulierung des Verkehrs und aktualisieren laufend die Darstellung des Luftraums. Damit tragen sie zu einem reibungslosen und umweltschonenden Verkehrsfluss bei. Zu ihren Aufgaben gehört das Verarbeiten von Flugdaten, die im laufenden Betrieb von den beteiligten Flugverkehrsleitstellen benötigt werden.

Im Aeronautical Information Management (AIM) stellen Flugsicherungsfachleute luftfahrtbezogene Daten und Dokumente für die Flugplanung und andere Zwecke bereit. Sie bieten ihrer Kundschaft eine umfassende Beratung und Unterstützung an.

Das Spektrum der Kundinnen von Flugsicherungsfachleuten umfasst Profis und Amateure, Routiniers und Gelegenheitskunden. Im Bereich ATM sind sie vorwiegend für Eurocontrol, Piloten, Airlines, Flugverkehrsleitende und die Luftwaffe zuständig. Das Spektrum im AIM umfasst jedoch vorwiegend Pilotinnen und alle Stellen, die mit dem Flugverkehr und der Flugsicherheit zu tun haben.

Ihre Dienstleistungen erbringen Flugsicherungsfachleute am Telefon, per Funk oder online. Datenbanksysteme, Handbücher und Karten unterstützen sie dabei. Sie benutzen spezielle Software und Systeme zur Lieferung der Daten. Deren Qualität ist für die Flugsicherung von grosser Wichtigkeit. Die Datenaufbereitung unterliegt nationalen und internationalen Normen und erfolgt in spezifischen Formaten und Codes.

Die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung kennzeichnet das Umfeld von Flugsicherungsfachleuten. Zudem sind sprachliche und interkulturelle Kompetenzen für die internationale Zusammenarbeit in dieser Tätigkeit unerlässlich. Dies erfordert auch das strikte Einhalten von Regeln und eine hohe Detailgenauigkeit. Die Komplexität ihrer Aufgaben setzt ein besonders hohes Mass an abstrakten Denkfähigkeiten voraus.

Ausbildung

Grundlage

Verordnung des WBF über Mindestvorschriften für die Anerkennung von Bildungsgängen und Nachdiplomstudien der HF vom 11.3.2005 (Stand 1.1.2013) und genehmigter Rahmenlehrplan vom 24.8.2009

Bildungsangebote

Die schweizerische Flugsicherung skyguide führt die Ausbildung in mehreren schulischen und praktischen Bildungsteilen durch.

Dauer

2 Jahre, Vollzeit

Bildungsteile

  • Theoretische Ausbildung
  • Simulator
  • On-The-Job-Training
  • Selbständiger Einsatz
Spezialisierung im 2. Zyklus in einer der folgenden Fachrichtungen
  • ATM
  • AIM

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "Dipl. Flugsicherungsfachmann/-frau HF"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung als Kaufmann/-frau mit erweiterter Grundbildung, einer Fachmittelschule mit Profil Kommunikation und Information oder Maturität
  • Schweizer Bürger/in, Bürger/in der EU-Staaten, die durch das Personenfreizügigkeitsabkommen zugelassen sind oder Inhaber/in einer Niederlassungsbewilligung C
  • mindestens 1 Jahr Berufserfahrung
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache (Kompetenzniveau B2)

zusätzlich für AIM:

  • gute Kenntnisse der französischen Sprache (Kompetenzniveau B1)
  • bestandene Eignungsabklärung in zwei Stufen:
    1. berufsspezifische Eignungstests
    2. Interview, Überprüfung der mündlichen Englischkenntnisse (für AIM Überprüfung der mündlichen Französischkenntnisse), Geografietest

Weiterbildung

Kurse

Interne Ausbildung durch skyguide

Lizenz Safety Related Task (Bereich ATM)

Spezialisierung

Instruktions- oder Betreuungsaufgaben im Ausbildungsbereich

Fachhochschule

Bachelor of Science (ZFH) in Aviatik, Bachelor of Science (ZFH) in Verkehrssysteme

Berufsverhältnisse

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Flugsicherungsfachleute HF eine Anstellung bei skyguide. Die Qualität der Arbeit muss rund um die Uhr aufrechterhalten werden. Dies setzt auch eine nahtlose Übernahme des Arbeitsplatzes durch eine andere Person voraus. Dabei müssen alle relevanten und aktuellen Informationen weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Adressen

skyguide training centerRekrutierung und Auswahl
Flugsicherungsstrasse 1-5
P.O. Box 23
8602 Wangen b. Dübendorf
Tel.: 043 931 60 84
Fax: 043 931 61 19
URL: http://www.skyguide.ch
E-Mail: