Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Hotel- und Gastrofachfrau/-mann

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Branchen

Gastgewerbe und Hauswirtschaft / Facility Management - Gastgewerbe: Administration - Gastgewerbe

Swissdoc

0.220.37.0

Aktualisiert 24.08.2016

Tätigkeiten

Werden als Allrounder/innen in den vier Kernbereichen Service, Küche, Hauswirtschaft und Rezeption/Administration ausgebildet. Suchen sich nach Abschluss der Ausbildung Aufgabe im Hotel aus. Arbeiten entweder im Service, an der Rezeption oder in der Hauswirtschaft.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

Kantonales DiplomGrundbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ

3-jährige berufliche Grundbildung. Wechsel zwischen Schule und Praxis. Die Absolvent/inn/en erhalten ein kantonales Diplom (Graubünden) sowie das Eidg. Fähigkeitszeugnis als Restaurationsfachmann/-fachfrau.

Die Einführung einer eidgenössich anerkannten beruflichen Grundbildung (EFZ) ist auf 2017 geplant.

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Freude an Hotellerie und Gastronomie
  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • praktische Veranlagung für hauswirtschaftliche Arbeiten
  • Organisationstalent
  • Ordnungssinn
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • gute Umgangsformen
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • gute Gesundheit

Weiterbildung

Zweijährige Zusatzlehre als Koch/Köchin möglich

Weitere Informationen

Adressen

Swiss School of Tourism and Hospitality
SSTH
Hauptstrasse 12
7062 Passugg
Tel.: 081 255 11 11
URL: http://www.ssth.ch
E-Mail: