Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Fachjurist/-in für Internationales Wirtschaftsrecht

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Finanz- und Rechnungswesen / Treuhand / Immobilien - Versicherungen: Privatversicherungen - Banken

Swissdoc

0.623.3.0

Aktualisiert 03.04.2009

Tätigkeiten

Das interdisziplinär ausgerichtete Fachgebiet des Internationalen Wirtschaftsrechts umfasst einerseits juristische (privat- und öffentlichrechtliche) Teilgebiete und andererseits betriebs- und volkswirtschaftliche Inhalte sowie aussergesetzliche Regeln des internationalen Wirtschaftsverkehrs. Die drei klassischen wirtschaftsrechtlichen Hauptdisziplinen sind Wirtschaftsverfassungsrecht, Wirtschaftsverwaltungsrecht (z. B. Subventionsrecht, Monopolverwaltung) und Wirtschaftsprivatrecht; hinzu kommen auch Medienrecht, Verbraucher/Konsumentenschutzrecht oder Umweltschutzrecht.

In international ausgerichteten Unternehmen und Organisationen stehen Fragen im Vordergrund, die z. B. Kenntnisse in internationalem Vertragsrecht, internationalem Handels- und Gesellschaftsrecht und internationalem Kartell-, Steuer- oder Versicherungsrecht erfordern. Dabei geht es oft um die genaue Analyse der Rechtsmodelle der betroffenen Länder und um die rechtsvergleichende Auslegung der Gesetzestexte. Die Internationalität des Fachgebietes bedingt sehr gute Fremdsprachenkenntnisse - meist Englisch; zudem ist es von Vorteil, einen Teil des Studiums oder von Praktika/Stages im Ausland absolviert zu haben.

Mögliche Arbeitsfelder von Fachjuristinnen in internationalem Wirtschaftsrecht sind z.B. UNO, Unicef, Unesco oder Weltbank sowie international ausgerichtete Firmen oder Anwaltskanzleien.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule
  • Master of Advanced Studies (MAS) Universitäre Hochschule

Voraussetzungen

Anforderungen


Weiterbildung